Mrz
14
2011
5

Atomstrom

Ihr werdet es vermutlich schon mitbekommen haben. In Japan gab es ein schweres Erdbeben und einen Tsunami. Beides hat dazu geführt, dass die Japaner die Kontrolle über mittlerweile 3 Atomkraftwerke verloren haben.
Die Nachrichten dazu sind teilweise widersprüchlich und reichen von „Alles nicht so schlimm“ bis „Super GAU“.
Dass es sich bei dem, was in Fukushima I passiert um einen GAU handelt, steht nicht wirklich in Frage.


Three Mile Island by ~NoelBoulet on deviantART

Nun geben sich unsere Regierung, die letztes Jahr noch für den Ausstieg aus dem Atomkonsens und für die Laufzeitverlängerung unserer AKWs gestimmt hat und die Atomlobby alle Mühe, uns vielerlei zu erzählen.
Unter anderem wären da:

1. Die Situation in Japan stellt keine Gefahr für Deutschland dar

2. Sowas wie in Japan könnte in Deutschland überhaupt nicht passieren

3. Es ist zynisch jetzt wieder über die Atomkraft zu diskutieren, während in Japan Leute sterben

Written by Heiko C. in: Dreistigkeiten,Technisches,Wahnhaftes | Schlagwörter: , ,
Mrz
07
2011
0

CCS – Links

Bei uns wird immer noch demonstriert, das Thema ist auch noch nicht – wie viele Politiker hofften – aus den Köpfen der Menschen verschwunden.

Die CCS – Debatte hat es dann langsam auch aus den regionalen ‚Tageblättern in andere Zeitungen Deutschlands geschafft.

Am 2.3. berichtet der Tagesspiegel über das geplante CCS – Gesetz.

Am 1.3. pocht der Landrat in den Husumer Nachrichten auf gemachte Zusagen des Bundesumweltministers.

Am 23.2. berichtet gar die Welt über eine Demonstration in Schlüttsiel gegen CCS.

Schön, dass das Thema nicht nur in den Medien bleibt, sondern auch der Zweifel an der Zuverlässigkeit der CCS-Technologie langsam in andere Mainstreammedien herüberschwappt. Beim shz-Verlag hat man ja manchmal das Gefühl, dass die Berichterstattung hauptsächlich die Anwohner beruhigen soll.

Update: Und heute gibt es was in der Taz. Da haben die in Norwegen die Pläne wohl erstmal eingemottet, die CCS-Technik in großem Maßstab zu verwenden. LINK!

Written by Heiko C. in: Gruseliges,Politisches,Wahnhaftes | Schlagwörter: , ,
Nov
25
2010
0

Dörflicher Überwachungswahn II

Dass ich mir die Sache mit den Videokameras in meinem Dorf – über die ich hier berichtet habe – nicht ausgedacht habe, bestätigte am 23.11 nun auch das Mainstreammedium „SHZ“. Nachzulesen ist der Artikel noch hier. (Falls der schon weg ist, bitte ich das zu entschuldigen, SHZ löscht gerne mal ältere Artikel. Wahrscheinlich haben die nicht so viel Platz in ihrem Internet)

Nachzulesen ist dort, dass die tatsächlich schon zwei Jahre überwachen, dass es sich um ein Modellprojekt handelt, und dass Leck als Dorf im Norden einmalig mit dieser Kameraausstattung ist. Ursprünglich war die Überwachung nur für 6 Monate vorgesehen, weil „weiterhin Bedarf besteht“, hat man aber einfach mal damit weiter gemacht. Wie das halt so ist.

Initialer Grund der Überwachung ist wohl die steigende Anzahl an Gewaltdelikten. Scheinbar diskutiert man in Leck nicht mehr so gerne, sondern gibt dem anderen gleich auf die Nase. Ein Zustand, der mir auch noch nicht so recht aufgefallen ist.

Aug
14
2010
2

Schock! Philanthropische Energielobby droht mit Ausstieg aus dem Atomstrom!

Ist das jetzt Sommerloch oder Wunschdenken? Eine Ente? Ich bin mir selbst nicht so ganz sicher. Wie man bei Spiegel-Online nachlesen kann, drohen aber nun die Energiekonzerne mit dem Ausstieg aus der Atomenergie, den fast alle außer den Energiekonzernen sowieso schon seit 20 Jahren wollen.
Da will Schwarz-Gelb wohl eine Steuer auf Brennelemente einführen, eigentlich sinnig sowas, wenn man bedenkt dass es aufgrund der fehlenden Nachhaltigkeit auch Ökosteuer auf Benzin und Diesel gibt. Brennelemente sind sicher noch viel weniger nachhaltig als Diesel ist. Immerhin braucht man für Abgase aus Dieselmotoren keine teuren Endlager in undichten und einsturzgefährdeten Salzbergwerken.
Wenn jetzt die einzigen Nutznießer der Atomkraft mit Ausstieg „drohen“, fragt man sich direkt, was als nächstes kommt.
Droht morgen der Papst damit, dass Frauen Priester werden dürfen, wenn die Feministinnen nicht aufhören zu meckern? Oder Dieter Bohlen damit sich aus der Öffentlichkeit zurückzuziehen?

Written by Heiko C. in: Beklopptes,Gesellschaftliches,Lustiges,Wahnhaftes | Schlagwörter: , ,
Jul
06
2010
1

Ölpest – Das Musical

Gestern abend premierte um 22:00 das neue Musical „Oilspill – the Musical“ in der Wimmersbuscher Mehrzweckhalle. Die Autorin des sozialkritischen Stückes Musiktheater, Dagmar Eckentisch-Spömerisi (43), hat sich nach eigenen Angaben diese eher unscheinbare Bühne für die Premiere ausgesucht, um zu testen, ob die durchschnittliche Dorfbevölkerung in Wimmersbusch auch mit den zahlreichen sarkastisch-sozialkritischen Anklängen etwas anzufangen weiß.
„Wissen Sie, wenn die Botschaft meines Musicals bei den einfachen Leuten nicht ankommt, dann habe ich noch viel Arbeit vor mir. Dann muss ich alles umschreiben.“, sagte Sie uns im Vertrauen.

Die Internationale Presse war gestern natürlich auch anwesend: Reporter vom „Wimmersbuscher Anzeiger“, der „Brandon Evening Press“ und des „Le Friseur“ waren da, und sogar ein Fernsehteam des offenen Kanals Bad-Hohensalza.
Obwohl stets darum bemüht, den einfachen Dorfzuschauer nicht zu überfordern, hat Frau Eckentisch-Spömerensi es geschafft Tim Curry für die Hauptrolle zu gewinnen, zumindest für die Premiere. Wie nicht anders zu erwarten spielte und sang er die Ölpest. Mit Rollen wie diesen hat er ja Erfahrung, lieh er im Film Ferngully doch einem bösen Umweltverschmutzungsmonster die Stimme.

Mai
17
2010
5

The Good News

Schön, wenn es auch endlich mal positive Neuigkeiten zur Ölpest im Golf von Mexiko gibt, oder? Es folgt eine gute Nachricht, auf die die Welt gewartet hat:

Written by Heiko C. in: Beklopptes,Dreistigkeiten,Gruseliges | Schlagwörter: , ,
Apr
27
2010
0

Alle Düsen stehen still, wenn Islands Vulkan es will!

Wie diese ominöse Vulkanaschewolke den Flugverkehr beeinflusst hat, und wie es nun schon wieder am Himmel aussieht, kann man eindrucksvoll in folgendem zeitgerafften Video sehen.
Wahnsinn! Wird doch wohl endlich mal Zeit für unterirdische Personen- und Frachtrohrpost. Das CO², das Dank Vulkan nicht durch den Flugverkehr in Europa in die Atmosphäre gelangt ist, ist übrigens ein Vielfaches dessen, was der Vulkan selbst in die Luft gepumpt hat.

Airspace Rebooted from ItoWorld on Vimeo.

Gefunden hier beim Travelblogger: LINK!

Written by Heiko C. in: Gesellschaftliches,Technisches | Schlagwörter:
Apr
27
2010
4

Peter Harry wird CO²-Endlager irgendwie nicht los…

Am 21. April 2010 war der Ministerpräsident Peter Harry Carstensen in Niebüll zum Bürgergespräch. Natürlich kam er auch um das Thema CO²-Endlager wieder nicht herum, dass hier oben die Leute – trotz Beschwichtigungen von allen Seiten – noch immer beschäftigt.
Das Nordfriesland Tageblatt hat am Freitag drüber berichtet und noch findet man den gleichen Artikel online unter http://www.shz.de/artikel/article//viele-fragen-und-zwei-offene-ohren.html?cHash=4f108a7ade&no_cache=1&sword_list[0]=viele&sword_list[1]=fragen&sword_list[2]=offene&sword_list[3]=ohren. (SHZ-Artikel werden ja scheinbar gerne mal irgendwann eingemottet, für den Fall hebe ich einfach mal den Artikel auf Papier auf. 🙂 )

Was nun im NFT zu dem Gespräch des Ministerpräsidenten mit den Vertretern der Gemeinden und der Bürgerinitiative zu steht, liest sich so:

Am Thema CO2 führt kein Weg vorbei. Eine Handvoll Endlager-Gegner erwartete den Ministerpräsidenten auf dem Gelände der Bildungs- und Arbeitswerkstatt (BAW) Südtondern. Nach einem kurzen Schnack nahm Peter Harry Carstensen sichtlich vergnügt die nächste Aufgabe in Angriff: Mit zwei Schnitten durchtrennte er das Band am Eingang zur neuen Theater- und Montagehalle des BAW.

Written by Heiko C. in: Politisches | Schlagwörter: , ,
Apr
18
2010
0

Vulkanaschensonnenuntergang

Ein paar Fotos, die ich vorgestern zum Sonnenuntergang gemacht habe. Die ansonsten kaum sichtbare Aschewolke hat die Farben des Sonnenuntergangs zwar recht rot, aber farblich auch recht blass hat werden lassen. Die fehlenden Flugzeugabgase scheinen ausserdem den Sonnenuntergang nicht ganz so rot werden lassen, wie er hätte werden können.
Ich finde es sind trotzdem hübsche Bilder geworden. Hier sind einige von ihnen unbearbeitet.

Written by Heiko C. in: Friesisches | Schlagwörter: ,
Apr
16
2010
4

Ist das jetzt Vulkanasche, oder was?

Als ich heute morgen mit dem Zug über’n Hindenburgdamm fuhr, konnte ich ein paar seltsame Fotos machen. Wenn ihr mal schaut: Im Hintergrund scheint eine dicke Wolkendecke oder Hochnebel zu sein, aber davor sieht man noch ein paar einzelne Wolken. Irritierend war auch, dass man direkt in die Sonne – die heute Morgen eher aussah wie ein großer Mond – sehen konnte, ohne geblendet zu werden.
Gegen Mittag hat sich das alles dann wieder verzogen. War das jetzt schon diese Aschewolke aus Island, die angeblich unser ganzes Klima ins Chaos stürzen soll?

Im Zug nach Westerland

Später in Rantum

Noch später vor Rantum

Written by Heiko C. in: Wahnhaftes | Schlagwörter: , ,

Powered by WordPress | Aeros Theme | TheBuckmaker.com WordPress Themes

Better Tag Cloud