Impactsuspect » 2010 » Oktober
Okt
24
2010
12

Stöckchen-Blog-Dingsda

Hier ein paar Fragen, die mich vor einiger Zeit aus Pfefferonis Blog erreicht haben. Es sind 8 Fragen, und ich glaube das ganze ist irgendeine Art von Blogparade. Ich gehe einfach mal davon aus, dass ich die neuen 8 Fragen beantworten muss, und 8 weitere stellen muss.
Vielleicht ist so eine Blogparade ja auch viel lustiger, wenn die Regeln sich jedesmal ein wenig stillpostalisch verändern, und keiner weiß, was er jetzt eigentlich machen soll. Das gäbe dem ganzen Konzept sozusagen evolutionäres Potential, und das ganze kann sich viel unvorhergesehener verselbständigen.
Aber nun zu den Fragen, die einer beantwortung harren:

1. Wenn deine Wohnung abbrennen würde und du könntest drei Sachen retten. Was wäre das?

Pff. Immer diese schwierigen Fragen. Ich denke mal das erste wäre die portable Festplatte mit all meinen Romananfängen und sonstigen schriftstellerischen Versuchen drauf. Das zweite wäre die Kamera, um das Feuer von außen zu fotografieren. (Sieht bestimmt heiß aus) Und das dritte wäre wohl meine Gitarre, denke ich mal.

2. Hast du es schon mal bereut, ein Buch gelesen zu haben?

Nein. Ich habe es schon bereut Bücher gekauft zu haben, wenn sie schlecht sind. Wenn sie allzu schlecht sind, lese ich sie aber auch meist nicht zuende, in so fern gibt es da nicht viel zu bereuen. Manche Bücher lese ich ja gerade auch weil sie schlecht sind. Twilight zum Beispiel. Das tut zwar im Kopf weh, während man sie liest, aber man ist dann später dafür um so stolzer, dass man sie erfolgreich durch hat, und sich nun endlos drüber aufregen kann.

3. Wenn es wirklich Vampire gebe: Wie stellst du sie dir vor? Underworld, Twilight, Dracula …?

Ich würde sie mir wie langsam körperlich zerfallende Blut-Junkies vorstellen, die alles tun würden, für ihren nächsten Stich. aber kaum die Geduld hätten darüber hinaus mit Menschen zu interagieren.

4. In welcher Zeit würdest du gerne leben?

Irgendwo in einer Zukunft, in der der Kampf ums wirtschaftliche Überleben durch technische Mittel zum Ende gekommen ist, und die Menschheit im Weltraum herumfliegt.

5. Welches Haustier wärst du gern?

Ich wäre gern gar niemandes Haustier. Haustier sein ist doof.

6. Würdest du manchmal gern in die Rolle des anderen Geschlechts schlüpfen?

Für ne Woche, oder so, würde ich mir das mal ganz witzig vorstellen. Aber eigentlich nur just for fun, ich würde mir da keine grundlegenden Antworten auf tiefgreifende Geschlechterfragen erhoffen. Vielleicht hätte ich dann weniger Probleme in meinen Geschichten Frauen zu schreiben, aber das wäre wohl auch der einzige erleuchtende Effekt, den ich mir da vorstellen könnte, obwohl da eine Woche sicher nicht reichen würde.

7. Rot- oder Weißwein?

Also, wenn schon Wein, dann rot.

8. Welche Frage wolltest du schon immer mal beantworten, aber noch nie hat sie dir jemand gestellt?

Das wäre dann wohl „Nehmen Sie die Wahl an?“ Je nach Amt würde ich entweder annehmen, oder den Fragesteller auslachen, und mit dem Finger auf ihn zeigen.

So, dann muss ich mir wohl 8 Fragen ausdenken, wenn ich das jetzt richtig begriffen habe:

1. Welcher Film ist von deinen Lieblingsfilmen der älteste, und warum?
2. Wenn dir Zeitreisen möglich wären, in welcher Zeit würdest du dich gerne mal umsehen?
3. Was würdest du in eine Zeitkapsel legen, wenn das Ende der Zivilisation bevorstünde?
4. Nehmen wir mal an, du bist Gott, und du musst mal dringend für 5 Minuten auf Toilette. Wem würdest du in der Zwischenzeit die Erde anvertrauen?
5. Wann haben wir endlich humanoide Roboter und Jetpacks?

Pfff… Drei Fragen noch, und mir fällt nichts ein…

6. Benutzt du diese Untersetzer für Gläser?
7. Welches Buch hat dich am meisten in deiner persönlichen Entwicklung beeinflusst? (Ja, ich weiß, Standardfrage)
8. Wo warst du, als „Dark Angel“ abgesetzt wurde?

So, jetzt die Blogs, von denen ich gerne Antworten hätte. Bitte fühlt euch nicht belästigt, die Teilnahme ist freiwillig trotz des Kettenbriefcharakters dieser Aktion:
Notproviant
Ti_Leo meint
Twidgeridoo
astrodicitum-simplex

Pfff… Mir fallen jetzt echt keine anderen vier Blogs ein. Und meine ganzen Bookmarks sind futsch, seit ich Windows neu installieren musste. Vier Blogs können sich also gerne noch in den Kommentaren melden, dann dürfen sie auch mitmachen. 😀

Hier der erste Nachzügler:
Linkshirnextremismus

Boah, vernetzen kann anstrengend sein…

Nachtrag Heute:
Was genau es nun mit diesem Blog-Stock-Dingsie auf sich hat, kann man hier nachlesen bei Stefan.Waidele.info: LINK! Einen Wikipediaartikel gibt es leider nicht mehr, der war wohl nicht relevant genug. Schade, der hätte mir weitergeholfen.
Tjaja…

Written by Heiko C. in: Gesellschaftliches,Psychologisches |
Okt
24
2010
2

Filmaufname einer alten Frau mit Handy …aus dem Jahr 1928

Unglaublich schräg. Ich weiß nicht, ob die im unteren Clip gezeigten Filmaufnahmen wirklich echt sind, aber das ist einfach zu schön, um es nicht hier zu posten:

Für mich ähnelt die alte Frau ja den Magiern aus Harry Potter, die sich unter Menschen mischen. Irgendwie wirkt ihre Kleidung seltsam, aber das mag ganz einfach damit zusammenhängen, dass ich keine Ahnung habe was alte Frauen in den späten 20ern so getragen haben.
Es sieht in dem Video wirklich so aus, als spräche die Frau in ein Smartphone, oder ein Diktiergerät. Beides im Jahre 1928 eher unwahrscheinlich.
Wenn es sich tatsächlich um eine Zeitreisende handelt, dann wird sie sicher ’ne Menge Ärger bekommen haben, weil sie sich beim Telefonieren hat filmen lassen. 😀

Gefunden bei Rivva

Written by Heiko C. in: Esoterisches,Gruseliges,Technisches | Schlagwörter:
Okt
17
2010
--

Die Geschichte der Vampire

Unter diesem Link in einem kleinen Video. Aber auf englisch. Verlinke ich aber trotzdem mal, weil hab‘ schon lange nichts mehr über Vampire geschrieben. In dem Video geht’s am Rande auch um Twilight, so bleibt es mir für den Moment erspart, mich damit auseinandersetzen zu müssen. 😉

Written by Heiko C. in: Filme,Gruseliges | Schlagwörter: , , ,
Okt
10
2010
--

John Lennon

Gestern wäre John Lennon 70 geworden, wenn er nicht 1980 von einem geistesgestörten Fänger-im-Roggen-Fan umgebracht worden wäre.
Ich erwische mich öfter dabei, zu überlegen, welche Rolle John Lennon wohl heute als gealterte Persönlichkeit in den Medien spielen würde, denn immerhin war er nicht nur einer der Beatles, sondern auch ein engagierter Friedensaktivist und Visionär.
Würde er heute noch Kampagnen für den Weltfrieden fahren? Oder würden wir ihn zum aktuellen Tagesgeschehen in Fernsehinterviews als desillusionierten, grantigen, alten Sack erleben, der die Hoffnung aufgegeben hat, dass die Welt einmal besser wird? Ich stelle mir letzteres wie die Fernsehpreisrede von Marcel Reich-Ranicki vor, bloss eben nicht zum Fernsehen, sondern zur Weltpolitik.
Rein aus Sicht des Zusehers hätte beides seinen Reiz. Der ältere aber immer noch in diversen Projekten aktive John Lennon, so wie der „ich-finde-das-alles-ganz-unerträglich“-John Lennon.
Würde die USA den 70jährigen John Lennon heute überhaupt einreisen lassen? Die hatten ja schon damals ihre Probleme mit ihm:

Tja, aber er ist ja leider schon vor fast 30 Jahren gewaltsam zu Tode gekommen. Schade.

Written by Heiko C. in: Gesellschaftliches | Schlagwörter:

Powered by WordPress | Aeros Theme | TheBuckmaker.com WordPress Themes

Powered by WordPress | Aeros Theme | TheBuckmaker.com WordPress Themes

Okt
24
2010
12

Stöckchen-Blog-Dingsda

Hier ein paar Fragen, die mich vor einiger Zeit aus Pfefferonis Blog erreicht haben. Es sind 8 Fragen, und ich glaube das ganze ist irgendeine Art von Blogparade. Ich gehe einfach mal davon aus, dass ich die neuen 8 Fragen beantworten muss, und 8 weitere stellen muss.
Vielleicht ist so eine Blogparade ja auch viel lustiger, wenn die Regeln sich jedesmal ein wenig stillpostalisch verändern, und keiner weiß, was er jetzt eigentlich machen soll. Das gäbe dem ganzen Konzept sozusagen evolutionäres Potential, und das ganze kann sich viel unvorhergesehener verselbständigen.
Aber nun zu den Fragen, die einer beantwortung harren:

1. Wenn deine Wohnung abbrennen würde und du könntest drei Sachen retten. Was wäre das?

Pff. Immer diese schwierigen Fragen. Ich denke mal das erste wäre die portable Festplatte mit all meinen Romananfängen und sonstigen schriftstellerischen Versuchen drauf. Das zweite wäre die Kamera, um das Feuer von außen zu fotografieren. (Sieht bestimmt heiß aus) Und das dritte wäre wohl meine Gitarre, denke ich mal.

2. Hast du es schon mal bereut, ein Buch gelesen zu haben?

Nein. Ich habe es schon bereut Bücher gekauft zu haben, wenn sie schlecht sind. Wenn sie allzu schlecht sind, lese ich sie aber auch meist nicht zuende, in so fern gibt es da nicht viel zu bereuen. Manche Bücher lese ich ja gerade auch weil sie schlecht sind. Twilight zum Beispiel. Das tut zwar im Kopf weh, während man sie liest, aber man ist dann später dafür um so stolzer, dass man sie erfolgreich durch hat, und sich nun endlos drüber aufregen kann.

3. Wenn es wirklich Vampire gebe: Wie stellst du sie dir vor? Underworld, Twilight, Dracula …?

Ich würde sie mir wie langsam körperlich zerfallende Blut-Junkies vorstellen, die alles tun würden, für ihren nächsten Stich. aber kaum die Geduld hätten darüber hinaus mit Menschen zu interagieren.

4. In welcher Zeit würdest du gerne leben?

Irgendwo in einer Zukunft, in der der Kampf ums wirtschaftliche Überleben durch technische Mittel zum Ende gekommen ist, und die Menschheit im Weltraum herumfliegt.

5. Welches Haustier wärst du gern?

Ich wäre gern gar niemandes Haustier. Haustier sein ist doof.

6. Würdest du manchmal gern in die Rolle des anderen Geschlechts schlüpfen?

Für ne Woche, oder so, würde ich mir das mal ganz witzig vorstellen. Aber eigentlich nur just for fun, ich würde mir da keine grundlegenden Antworten auf tiefgreifende Geschlechterfragen erhoffen. Vielleicht hätte ich dann weniger Probleme in meinen Geschichten Frauen zu schreiben, aber das wäre wohl auch der einzige erleuchtende Effekt, den ich mir da vorstellen könnte, obwohl da eine Woche sicher nicht reichen würde.

7. Rot- oder Weißwein?

Also, wenn schon Wein, dann rot.

8. Welche Frage wolltest du schon immer mal beantworten, aber noch nie hat sie dir jemand gestellt?

Das wäre dann wohl „Nehmen Sie die Wahl an?“ Je nach Amt würde ich entweder annehmen, oder den Fragesteller auslachen, und mit dem Finger auf ihn zeigen.

So, dann muss ich mir wohl 8 Fragen ausdenken, wenn ich das jetzt richtig begriffen habe:

1. Welcher Film ist von deinen Lieblingsfilmen der älteste, und warum?
2. Wenn dir Zeitreisen möglich wären, in welcher Zeit würdest du dich gerne mal umsehen?
3. Was würdest du in eine Zeitkapsel legen, wenn das Ende der Zivilisation bevorstünde?
4. Nehmen wir mal an, du bist Gott, und du musst mal dringend für 5 Minuten auf Toilette. Wem würdest du in der Zwischenzeit die Erde anvertrauen?
5. Wann haben wir endlich humanoide Roboter und Jetpacks?

Pfff… Drei Fragen noch, und mir fällt nichts ein…

6. Benutzt du diese Untersetzer für Gläser?
7. Welches Buch hat dich am meisten in deiner persönlichen Entwicklung beeinflusst? (Ja, ich weiß, Standardfrage)
8. Wo warst du, als „Dark Angel“ abgesetzt wurde?

So, jetzt die Blogs, von denen ich gerne Antworten hätte. Bitte fühlt euch nicht belästigt, die Teilnahme ist freiwillig trotz des Kettenbriefcharakters dieser Aktion:
Notproviant
Ti_Leo meint
Twidgeridoo
astrodicitum-simplex

Pfff… Mir fallen jetzt echt keine anderen vier Blogs ein. Und meine ganzen Bookmarks sind futsch, seit ich Windows neu installieren musste. Vier Blogs können sich also gerne noch in den Kommentaren melden, dann dürfen sie auch mitmachen. 😀

Hier der erste Nachzügler:
Linkshirnextremismus

Boah, vernetzen kann anstrengend sein…

Nachtrag Heute:
Was genau es nun mit diesem Blog-Stock-Dingsie auf sich hat, kann man hier nachlesen bei Stefan.Waidele.info: LINK! Einen Wikipediaartikel gibt es leider nicht mehr, der war wohl nicht relevant genug. Schade, der hätte mir weitergeholfen.
Tjaja…

Written by Heiko C. in: Gesellschaftliches,Psychologisches |
Okt
24
2010
2

Filmaufname einer alten Frau mit Handy …aus dem Jahr 1928

Unglaublich schräg. Ich weiß nicht, ob die im unteren Clip gezeigten Filmaufnahmen wirklich echt sind, aber das ist einfach zu schön, um es nicht hier zu posten:

Für mich ähnelt die alte Frau ja den Magiern aus Harry Potter, die sich unter Menschen mischen. Irgendwie wirkt ihre Kleidung seltsam, aber das mag ganz einfach damit zusammenhängen, dass ich keine Ahnung habe was alte Frauen in den späten 20ern so getragen haben.
Es sieht in dem Video wirklich so aus, als spräche die Frau in ein Smartphone, oder ein Diktiergerät. Beides im Jahre 1928 eher unwahrscheinlich.
Wenn es sich tatsächlich um eine Zeitreisende handelt, dann wird sie sicher ’ne Menge Ärger bekommen haben, weil sie sich beim Telefonieren hat filmen lassen. 😀

Gefunden bei Rivva

Written by Heiko C. in: Esoterisches,Gruseliges,Technisches | Schlagwörter:
Okt
17
2010
--

Die Geschichte der Vampire

Unter diesem Link in einem kleinen Video. Aber auf englisch. Verlinke ich aber trotzdem mal, weil hab‘ schon lange nichts mehr über Vampire geschrieben. In dem Video geht’s am Rande auch um Twilight, so bleibt es mir für den Moment erspart, mich damit auseinandersetzen zu müssen. 😉

Written by Heiko C. in: Filme,Gruseliges | Schlagwörter: , , ,
Okt
10
2010
--

John Lennon

Gestern wäre John Lennon 70 geworden, wenn er nicht 1980 von einem geistesgestörten Fänger-im-Roggen-Fan umgebracht worden wäre.
Ich erwische mich öfter dabei, zu überlegen, welche Rolle John Lennon wohl heute als gealterte Persönlichkeit in den Medien spielen würde, denn immerhin war er nicht nur einer der Beatles, sondern auch ein engagierter Friedensaktivist und Visionär.
Würde er heute noch Kampagnen für den Weltfrieden fahren? Oder würden wir ihn zum aktuellen Tagesgeschehen in Fernsehinterviews als desillusionierten, grantigen, alten Sack erleben, der die Hoffnung aufgegeben hat, dass die Welt einmal besser wird? Ich stelle mir letzteres wie die Fernsehpreisrede von Marcel Reich-Ranicki vor, bloss eben nicht zum Fernsehen, sondern zur Weltpolitik.
Rein aus Sicht des Zusehers hätte beides seinen Reiz. Der ältere aber immer noch in diversen Projekten aktive John Lennon, so wie der „ich-finde-das-alles-ganz-unerträglich“-John Lennon.
Würde die USA den 70jährigen John Lennon heute überhaupt einreisen lassen? Die hatten ja schon damals ihre Probleme mit ihm:

Tja, aber er ist ja leider schon vor fast 30 Jahren gewaltsam zu Tode gekommen. Schade.

Written by Heiko C. in: Gesellschaftliches | Schlagwörter: