Mrz
13
2010

Hexen, Vampire undsozeug…

Hier bei Gwup findet man einen interessanten Artikel drüber, warum viele heranwachsende Mädchen das Konzept der „Hexe“ so faszinierend finden.
Das hat zwar nicht wirklich viel mit Vampiren zu tun, doch denke ich, dass einige der Erklärungsansätze auch auf die Twilight-Reihe anzuwenden sind.

Ein typisches Hexenhaus mit einer eher untypischen Hexe im Anorak im Vordergrund. Ja lästert nur, hab ich mit der Maus gezeichnet, dafür isses gut geworden.

Immerhin sind in Twilight alle Vampire mit irgendwelchen magieähnlichen Fähigkeiten ausgestattet. So kann die eine Vampirin in Twilight hellsehen, und die Heldin der Twilightreihe, Bella, hat eine Art antimagischen Schild, sogar schon bevor sie zum Vampir wird.

Na ja, zusammenfassend vermutet der oben verlinkte Artikel, dass heranwachsende junge Frauen von der Hexe als starker Frau fasziniert sind, die ihnen als Identifikationsfigur dient.

Ob dies auf Twilight anwendbar ist, halte ich zumindest für fraglich: Zwar verfügt die weibliche Hauptfigur von Anfang an über ein magisches Talent, doch ist dies nur passiv, und Bella regiert in Twilight auch nur passiv, oft sogar passiv aggressiv, indem sie durch Nichtstun aus den männlichen Akteuren, an denen sie interessiert ist, irgendwelche Reaktionen hervorzurufen sucht.

Als Identifikationsfigur eher ungeeignet, denke ich.

Written by Heiko C. in: Esoterisches,Gesellschaftliches | Schlagwörter: , , , ,

3 Comments »

  • order_by_rand

    Nix lästern von wegen mit der Maus gezeichnet. Das hat mich stilistisch gerade ziemlich fasziniert, sowas hatte ich auf deinem Blog irgendwie nicht erwartet.
    Und weil deine Signatur nicht drauf ist dachte ich erst das käme von sonstwo, DeviantArt oder so.
    Die Hexe könnte vielleicht mit Kenny von South Park verwandt sein …
    Aber ernsthaft: Das in Bleistift-Optik und ich würde es mir über den Schreibtisch hängen.

    Comment | 14. März 2010
  • Heiko C.

    Um es stilecht zu signieren, müsste ich es ausdrucken, signieren und wieder einscannen. Das ist mir irgendwie zu mühselig. 😉
    Danke für die Blumen, aber mit scribbler braucht man nicht viel Talent für sowas.
    http://www.zefrank.com/scribbler/scribblertoo/

    Comment | 14. März 2010
  • lea

    der film st toll

    Comment | 28. März 2010

RSS feed for comments on this post. TrackBack URL

Leave a comment

Powered by WordPress | Aeros Theme | TheBuckmaker.com WordPress Themes

Better Tag Cloud