Impactsuspect » 2010 » Februar
Feb
11
2010
7

In eigener Sache:

Ich hab mir mal ein dem Winter entsprechendes Hintergrundbild für den Blog hier zugelegt. Oder für das Blog. Meiner Meinung nach geht beides. Sicher kommt „Blog“ von „Web-Log“ und wäre somit sächlich, meiner Meinung nach passt aber auch der männliche Artikel mittlerweile, weil sich der 1. eingebürgert hat, und 2. weniger verwirrend klingt.
Da „Blog“ nunmal wie „Block“ klingt, klingt für mein Sprachgefühl „das Blog“ irgendwie seltsam.

Na ja, jedenfalls: Neues Hintergrundbild, ich hoffe es gefällt.

Written by Heiko C. in: Allgemein |
Feb
10
2010
2

Schräge Gruseligkeiten aus der Nachrichtenwelt…

Bin ja wieder ein paar Tage lang wenig blogaktiv gewesen, daher hier ein kleines Nachrichtenupdate mit Links:

Diese ganze Steuer-CD-Sache wäre ja eigentlich ein Blogeintrag für sich:
Da will der Schäuble, der ja jetzt Finanzminister ist, eine CD mit unrechtmäßig ausgespähten schweizer Bankdaten kaufen, um deutsche Steuersünder besser erwischen zu können.
Erstens mal drängt sich da bei mir die Vorstellung auf, wie Schäuble die CD in einem dunklen Hinterhof um Mitternacht in Empfang nimmt:

Und zweitens finde ich es bedenklich, dass der Staat scheinbar Verbrecher dafür bezahlen darf, dass diese unrechtmäßig Daten gesammelt haben. Was kommt als nächstes? Werden Einbrecher demnächst nebenbei zum Terrorschutz eingesetzt, und können verfassungsfeindliches Material, welches ihnen bei einem Einbruch aufgefallen ist, anonym dem Verfassungsschutz melden?
Und wenn wir schon so weit sind, wann werden dann wieder Dennunziationsbriefkästen aufgestellt?

Nacktscanneraufnahmen werden in England sofort gelöscht, es sei denn, der abgebildete Körper gehört einem Bollywoodstar. Dann druckt die Sicherheitsbeamte das Ganze schon mal aus, und fragt den Abgebildeten, ob er nicht eben mal die Ausdrucke signiert.
Könnte natürlich in Deutschland nie nicht passieren. Ist klar. (gefunden bei Fefe)

Google baut ein twitterähnliches Statusmeldungssystem in Googlemail ein. Will ich wirklich, dass die gleiche Firma, die schon meine Mails liest und weiß, welche Videos ich bei Youtube schaue, auch meine Statusmeldungen durchforstet? Ich meine – machen die ja eh, aber will ich es denen wirklich so einfach machen? Ich finde das Feature überflüssig, genausowenig wie ich mit meinem Handy MP3s hören will, will ich mit meinem Emailkonto twittern. Schön, dass man mit Voreinstellung auch schon unter Umständen Daten sendet, ohne dass man da explizit zugestimmt hat. Ich hab das gleich mal wieder deaktiviert. Ich will ja auch nicht, dass die Post alle meine Briefe selbsttätig kopiert, und in meinem Freundeskreis verteilt.
Die Taz kommt derweil sogar schon mit Nazivergleichen: LINK!

Derweil berichtet PM, dass Kanadische Mathematiker Szenarien vom Vampir- bzw. Zombiebefall mal durchgerechnet haben, und zu dem Schluss kommen, dass Zombies gefährlicher, weil hochansteckend sind, und Vampire irgendwann von allein aussterben würden.
Schön, dass sich auch Wissenschaftler um das Untotenproblem kümmern.

Nachtrag: Scheint ja zu wirken die Steuer-CD-Sache. Erstaunlicherweise schon mal ganz ohne CD und die Antwort auf die Frage, ob die Daten überhaupt echt sind. Find das trotzdem ethisch nicht vertretbar, gestohlene Daten zur Strafverfolgung zu verwenden.

Feb
10
2010
2

Immer und immer wieder Schnee…

Kaum taut es ein wenig, und man denkt schon, dass die Riesenberge von Schnee, die momentan ein Parken am Strassenrand effektiv verhindern, endlich verschwinden, schneit es am nächsten Tag schon wieder. Irgendwie ist das echt nervig, so langsam. Haben wir dieses Jahr tatsächlich den ganzen kalendarischen Winter hindurch auch Winterwetter?

Written by Heiko C. in: Friesisches | Schlagwörter:
Feb
02
2010
3

…und es hört nicht auf zu schneien.

Gegen ein bisschen Winter, der den Namen auch verdient, ist ja nichts einzuwenden, aber so langsam formt sich das Ganze doch zu einem mittelschweren Ärgernis aus. Jetzt liegt hier oben schon seit mehr als einem Monat alles voll Schnee, manchmal taut es zwar auch, aber nur, damit der plattgetretene Schneematsch wieder friert, und Neuschnee obendrauf kommt.
Den Namen „Schneechaos“ würde ich zwar noch immer nicht verwenden – der wäre wohl angebrachter, wenn der Schnee der letzten Wochen auf einmal runtergekommen wäre – aber ein „Schneeärgernis“ haben wir immerhin schonmal.

Selbst diesem Schneemann ist es eindeutig zu kalt. Würde er sonst so grimm dreinschauen?

Hier oben in Nordfriesland haben wir normalerweise eher mildes Wetter, und dass es hier über einen so langen Zeitraum am Stück so kalt ist, liegt wohl an einer sogenannten „Freak-Strömung“ im Golfstrom, der normalerweise bei uns Meer und somit auch Luft aufheizt, und der momentan leider in Grönland ankommt, und nicht hier.
Heute gabs dann auch tatsächlich einen längeren Stromausfall. Sowas passiert hier auf dem Land schon ab und zu, normalerweise aber eher, weil irgendein Landwirt beim Ausweichen des Gegenverkehrs auf einer Landstrasse einen der Verteilerkästen mit seinem Traktor umgefahren hat.
Und Stromausfälle sind im Winter besonders nervig: Fallen doch nicht nur alle elekrischen Geräte aus, an die man dabei so zuerst denkt, sondern eben auch so sachen wie die Heizung, und zu guter Letzt kann einem auch noch das Wasser in der Solaranlage einfrieren, was diese somit ruiniert.

Zu Weihnachten ist sowas ja hübsch…

Heute ist zum Glück nichts dergleichen passiert, weil der Strom recht schnell wieder da war, und es nicht so kalt war, dass alles binnen einer Stunde auskühlen konnte.
Als die Lichter ausgingen, war jedoch mein erster sardonischer Gedanke, dass vielleicht jetzt die Erdölvorräte der Welt erschöpft sind.
Ich hoffe wenn es mal tatsächlich soweit ist, merken die Energiekonzerne das nicht erst, wenn das Licht ausgeht.

Die Arbeit auf Sylt könnte auch effektiver vonstatten gehen. Da nur die Strassen geräumt sind, und vielerorten die Parkplätze eben nicht, darf man wenn man einen solchen verlassen will, mit Sicherheit erst einmal schneeschüppen.

Viel Spass beim Losfahren!

Schön, dass wir weiße Weihnachten hatten, das Wetter jetzt grad ist nicht so schön.
Aber irgendwas ist ja immer.

Written by Heiko C. in: Friesisches | Schlagwörter:

Powered by WordPress | Aeros Theme | TheBuckmaker.com WordPress Themes

Powered by WordPress | Aeros Theme | TheBuckmaker.com WordPress Themes

Feb
11
2010
7

In eigener Sache:

Ich hab mir mal ein dem Winter entsprechendes Hintergrundbild für den Blog hier zugelegt. Oder für das Blog. Meiner Meinung nach geht beides. Sicher kommt „Blog“ von „Web-Log“ und wäre somit sächlich, meiner Meinung nach passt aber auch der männliche Artikel mittlerweile, weil sich der 1. eingebürgert hat, und 2. weniger verwirrend klingt.
Da „Blog“ nunmal wie „Block“ klingt, klingt für mein Sprachgefühl „das Blog“ irgendwie seltsam.

Na ja, jedenfalls: Neues Hintergrundbild, ich hoffe es gefällt.

Written by Heiko C. in: Allgemein |
Feb
10
2010
2

Schräge Gruseligkeiten aus der Nachrichtenwelt…

Bin ja wieder ein paar Tage lang wenig blogaktiv gewesen, daher hier ein kleines Nachrichtenupdate mit Links:

Diese ganze Steuer-CD-Sache wäre ja eigentlich ein Blogeintrag für sich:
Da will der Schäuble, der ja jetzt Finanzminister ist, eine CD mit unrechtmäßig ausgespähten schweizer Bankdaten kaufen, um deutsche Steuersünder besser erwischen zu können.
Erstens mal drängt sich da bei mir die Vorstellung auf, wie Schäuble die CD in einem dunklen Hinterhof um Mitternacht in Empfang nimmt:

Und zweitens finde ich es bedenklich, dass der Staat scheinbar Verbrecher dafür bezahlen darf, dass diese unrechtmäßig Daten gesammelt haben. Was kommt als nächstes? Werden Einbrecher demnächst nebenbei zum Terrorschutz eingesetzt, und können verfassungsfeindliches Material, welches ihnen bei einem Einbruch aufgefallen ist, anonym dem Verfassungsschutz melden?
Und wenn wir schon so weit sind, wann werden dann wieder Dennunziationsbriefkästen aufgestellt?

Nacktscanneraufnahmen werden in England sofort gelöscht, es sei denn, der abgebildete Körper gehört einem Bollywoodstar. Dann druckt die Sicherheitsbeamte das Ganze schon mal aus, und fragt den Abgebildeten, ob er nicht eben mal die Ausdrucke signiert.
Könnte natürlich in Deutschland nie nicht passieren. Ist klar. (gefunden bei Fefe)

Google baut ein twitterähnliches Statusmeldungssystem in Googlemail ein. Will ich wirklich, dass die gleiche Firma, die schon meine Mails liest und weiß, welche Videos ich bei Youtube schaue, auch meine Statusmeldungen durchforstet? Ich meine – machen die ja eh, aber will ich es denen wirklich so einfach machen? Ich finde das Feature überflüssig, genausowenig wie ich mit meinem Handy MP3s hören will, will ich mit meinem Emailkonto twittern. Schön, dass man mit Voreinstellung auch schon unter Umständen Daten sendet, ohne dass man da explizit zugestimmt hat. Ich hab das gleich mal wieder deaktiviert. Ich will ja auch nicht, dass die Post alle meine Briefe selbsttätig kopiert, und in meinem Freundeskreis verteilt.
Die Taz kommt derweil sogar schon mit Nazivergleichen: LINK!

Derweil berichtet PM, dass Kanadische Mathematiker Szenarien vom Vampir- bzw. Zombiebefall mal durchgerechnet haben, und zu dem Schluss kommen, dass Zombies gefährlicher, weil hochansteckend sind, und Vampire irgendwann von allein aussterben würden.
Schön, dass sich auch Wissenschaftler um das Untotenproblem kümmern.

Nachtrag: Scheint ja zu wirken die Steuer-CD-Sache. Erstaunlicherweise schon mal ganz ohne CD und die Antwort auf die Frage, ob die Daten überhaupt echt sind. Find das trotzdem ethisch nicht vertretbar, gestohlene Daten zur Strafverfolgung zu verwenden.

Feb
10
2010
2

Immer und immer wieder Schnee…

Kaum taut es ein wenig, und man denkt schon, dass die Riesenberge von Schnee, die momentan ein Parken am Strassenrand effektiv verhindern, endlich verschwinden, schneit es am nächsten Tag schon wieder. Irgendwie ist das echt nervig, so langsam. Haben wir dieses Jahr tatsächlich den ganzen kalendarischen Winter hindurch auch Winterwetter?

Written by Heiko C. in: Friesisches | Schlagwörter:
Feb
02
2010
3

…und es hört nicht auf zu schneien.

Gegen ein bisschen Winter, der den Namen auch verdient, ist ja nichts einzuwenden, aber so langsam formt sich das Ganze doch zu einem mittelschweren Ärgernis aus. Jetzt liegt hier oben schon seit mehr als einem Monat alles voll Schnee, manchmal taut es zwar auch, aber nur, damit der plattgetretene Schneematsch wieder friert, und Neuschnee obendrauf kommt.
Den Namen „Schneechaos“ würde ich zwar noch immer nicht verwenden – der wäre wohl angebrachter, wenn der Schnee der letzten Wochen auf einmal runtergekommen wäre – aber ein „Schneeärgernis“ haben wir immerhin schonmal.

Selbst diesem Schneemann ist es eindeutig zu kalt. Würde er sonst so grimm dreinschauen?

Hier oben in Nordfriesland haben wir normalerweise eher mildes Wetter, und dass es hier über einen so langen Zeitraum am Stück so kalt ist, liegt wohl an einer sogenannten „Freak-Strömung“ im Golfstrom, der normalerweise bei uns Meer und somit auch Luft aufheizt, und der momentan leider in Grönland ankommt, und nicht hier.
Heute gabs dann auch tatsächlich einen längeren Stromausfall. Sowas passiert hier auf dem Land schon ab und zu, normalerweise aber eher, weil irgendein Landwirt beim Ausweichen des Gegenverkehrs auf einer Landstrasse einen der Verteilerkästen mit seinem Traktor umgefahren hat.
Und Stromausfälle sind im Winter besonders nervig: Fallen doch nicht nur alle elekrischen Geräte aus, an die man dabei so zuerst denkt, sondern eben auch so sachen wie die Heizung, und zu guter Letzt kann einem auch noch das Wasser in der Solaranlage einfrieren, was diese somit ruiniert.

Zu Weihnachten ist sowas ja hübsch…

Heute ist zum Glück nichts dergleichen passiert, weil der Strom recht schnell wieder da war, und es nicht so kalt war, dass alles binnen einer Stunde auskühlen konnte.
Als die Lichter ausgingen, war jedoch mein erster sardonischer Gedanke, dass vielleicht jetzt die Erdölvorräte der Welt erschöpft sind.
Ich hoffe wenn es mal tatsächlich soweit ist, merken die Energiekonzerne das nicht erst, wenn das Licht ausgeht.

Die Arbeit auf Sylt könnte auch effektiver vonstatten gehen. Da nur die Strassen geräumt sind, und vielerorten die Parkplätze eben nicht, darf man wenn man einen solchen verlassen will, mit Sicherheit erst einmal schneeschüppen.

Viel Spass beim Losfahren!

Schön, dass wir weiße Weihnachten hatten, das Wetter jetzt grad ist nicht so schön.
Aber irgendwas ist ja immer.

Written by Heiko C. in: Friesisches | Schlagwörter: