Impactsuspect » Zensurselhorst
Feb
17
2010

Zensurselhorst

Oder wie es kam, dass Bundespräsident Köhler doch noch seinen Horst unter das Zugangserschwerungsgesetz setzte:

Wer’s immer noch nicht glauben will: Ja es ist wahr. Der hat den Schinken unterschrieben. Sogar heise berichtet schon drüber.

Written by Heiko C. in: Gruseliges,Politisches | Schlagwörter: , , ,

5 Comments »

  • So war das also! Deshalb werden Pandemien und andere Ungeheuerlichkeiten so vehement in das öffentliche Bewußtsein gerückt, damit hinterrücks, heimtückisch Fakten geschaffen werden können. 😉

    Comment | 17. Februar 2010
  • Holla! Der kam aber von ganz unten aus der Spielerkiste! Re-speckt! Achja, weswegen ich überhaupt hier bin: Ich verkaufe da diese wundervollen Lederjacken…

    Comment | 17. Februar 2010
  • Birger

    Moin!

    Na, herzlichen Glückwunsch!!! Haben wir’s nun, hm?

    Comment | 17. Februar 2010
  • Maschinist

    Ein Merkel würde da besser passen als ein Michel.
    Jetzt will das doch keiner mehr gewesen sein. Alle Parteien die dafür gestimmt haben sind jetzt dagegen, bis auf Reste in der CDU. Die Opposition hat ja schon ein Aufhebungsgesetz zur Abstimmung angemeldet. Und gerade jetzt, nach den donnernden Reden (Frau L-S war da echt dufte), grätscht der Bundeshotte rein. Jetzt müssen die Parteien Farbe bekennen. Enthalter-Grüne, Zustimmer-SPD, Linke und – wenn sie noch für irgendwas stehen will – FDP tendieren eher zum Aufheben. Damit würde die Zensur endgültig gekippt und nicht irgendwie ausgesetzt.
    Das wäre mal nachhaltig.

    …was 2% doch ausmachen können.

    Comment | 18. Februar 2010
  • Ach was pahh dreiköpfiger Affe, was glaubt ihr was da jedes mal dem Michel während der Fußball WM unter gejagt wird, ich hab schon Angst vor dem Sommer, das letzte mal wars die die Rente mit 67 usw. … aber super comic 🙂

    Comment | 18. Februar 2010

RSS feed for comments on this post. TrackBack URL

Leave a comment

5 Comments »

  • So war das also! Deshalb werden Pandemien und andere Ungeheuerlichkeiten so vehement in das öffentliche Bewußtsein gerückt, damit hinterrücks, heimtückisch Fakten geschaffen werden können. 😉

    Comment | 17. Februar 2010
  • Holla! Der kam aber von ganz unten aus der Spielerkiste! Re-speckt! Achja, weswegen ich überhaupt hier bin: Ich verkaufe da diese wundervollen Lederjacken…

    Comment | 17. Februar 2010
  • Birger

    Moin!

    Na, herzlichen Glückwunsch!!! Haben wir’s nun, hm?

    Comment | 17. Februar 2010
  • Maschinist

    Ein Merkel würde da besser passen als ein Michel.
    Jetzt will das doch keiner mehr gewesen sein. Alle Parteien die dafür gestimmt haben sind jetzt dagegen, bis auf Reste in der CDU. Die Opposition hat ja schon ein Aufhebungsgesetz zur Abstimmung angemeldet. Und gerade jetzt, nach den donnernden Reden (Frau L-S war da echt dufte), grätscht der Bundeshotte rein. Jetzt müssen die Parteien Farbe bekennen. Enthalter-Grüne, Zustimmer-SPD, Linke und – wenn sie noch für irgendwas stehen will – FDP tendieren eher zum Aufheben. Damit würde die Zensur endgültig gekippt und nicht irgendwie ausgesetzt.
    Das wäre mal nachhaltig.

    …was 2% doch ausmachen können.

    Comment | 18. Februar 2010
  • Ach was pahh dreiköpfiger Affe, was glaubt ihr was da jedes mal dem Michel während der Fußball WM unter gejagt wird, ich hab schon Angst vor dem Sommer, das letzte mal wars die die Rente mit 67 usw. … aber super comic 🙂

    Comment | 18. Februar 2010

RSS feed for comments on this post. TrackBack URL

Leave a comment

Powered by WordPress | Aeros Theme | TheBuckmaker.com WordPress Themes

Powered by WordPress | Aeros Theme | TheBuckmaker.com WordPress Themes

Feb
17
2010

Zensurselhorst

Oder wie es kam, dass Bundespräsident Köhler doch noch seinen Horst unter das Zugangserschwerungsgesetz setzte:

Wer’s immer noch nicht glauben will: Ja es ist wahr. Der hat den Schinken unterschrieben. Sogar heise berichtet schon drüber.

Written by Heiko C. in: Gruseliges,Politisches | Schlagwörter: , , ,

5 Comments »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URL

Leave a comment

5 Comments »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URL

Leave a comment