Impactsuspect » 2009 » November
Nov
28
2009
11
Nov
27
2009
1

Das Fortschreiten des technischen Fortschritts

Ich hab mir heute neue Passfotos machen lassen. Das letzte Mal davor war irgendwann Mitte der Neunziger. Die machen einem ja immer 8 oder 12 Stück, also hatte ich die letzten im Laufe der vergangenen 13 Jahre aufgebraucht. Unter anderem mein Führerschein und 3 meiner Ausweise hatten das gleiche Foto, aber nun waren sie halt alle.

Neunzehnhundertkeks – wann genau weiß ich nicht mehr – war es noch so, dass tatsächlich Photografien der herkömmlichen Art gemacht wurden. Auf Film und so. Dann musste man sich ’ne halbe bis 3/4 Stunde im Ort die Zeit vertreiben, bis die Fotos entwickelt waren.

Heute ging das um einiges schneller. Ich ging rein, wurde auf den Fotografiertenhocker gesetzt, dann gings Klick, Klick, Klick und drei Minuten später hatte ich die Bilder in der Hand.
Schön, wie die verbesserte Technologie des neuen Jahrtausends und mehr Zeit für die angenehmeren Dinge des Lebens verschafft. Blogeinträge schreiben zum Beispiel.

Allerdings hätte wohl alles viel länger gedauert, hätte ich biometrische Fotos für einen von diesen neuartigen Weltraum-Reisepässen mit Computerchip und Zeug gebraucht.
Hätte ich so einen machen lassen, hätte man daran wohl schön sehen können, wie die Regierung einem die Zeit, die einem der technische Fortschritt verschafft hat, wieder wegnimmt.

Written by Heiko C. in: Technisches | Schlagwörter: ,
Nov
24
2009
9

Das Nostalgie-Pink-Floyd-Bilderrätsel Teil 15

Sorry, aber momentan komme ich irgendwie nicht zum lange-wütende-Artikel-schreiben. Als Ersatz hier aber ein weiteres lustiges Bilderrätsel:

Written by Heiko C. in: Spass und Spiel | Schlagwörter:
Nov
23
2009
2

New Moon – „Biss zum Erbrechen“

So, der kommt ja nun in die Kinos. Ich werde ihn mir ganz sicher NICHT im Kino anschauen. Da ich jedoch den ersten Film „Twilight“ und die ersten beiden Bücher der Twilightsaga hier besprochen habe, möchte ich dem interessierten Kinogänger von Welt gerne ein paar Reviews in englischer Sprache ans Herz legen, welche vielleicht die Entscheidung zu erleichtern vermögen, ob man sich den Knelz im Kino anschauen soll, oder besser nicht.

Folgende Videoreviews sind mir bisher aufgefallen:

hier bei Bum Reviews,

bei The Spoony Experiment

oder bei The Cinema Snob

Wenn ich mehr finde, trage ich’s nach.

Ach ja: KALTE WESEN!!!

Written by Heiko C. in: Kurzrezensionen | Schlagwörter: ,
Nov
22
2009
11
Nov
20
2009
4

Das Nostalgie-Pink-Floyd-Bilderrätsel Teil 13

Okay, dann mal was einfaches zur Abwechslung…

Written by Heiko C. in: Spass und Spiel | Schlagwörter:
Nov
20
2009
14

Noch mehr sinnlose Zeitverschwendung: Bilderrätsel!

Ihr werdet es mir wahrscheinlich nicht abkaufen, aber just nachdem ich an die 20 neue Pink-Floydrätsel gezeichnet habe, bin ich heut abend nochmal durch meine alten Germanistikaufzeichnungen gegangen, und habe einen ganzen Schwung neuer nostalgischer Rätsel entdeckt!
Diesmal jedoch nicht mit Pink Floyd als Thema, sondern mit dem vagen Oberbegriff „klassische deutsche Lyrik“. Gleich das erste Rätsel ist der Titel des Seminars, in dem ich den ganzen Kram gezeichnet habe und somit vielleicht eine Hilfe bei den anderen Rätseln.
Da ich diesmal offenbar die Lösungen nicht dabeigeschrieben hatte, musste ich selbst eine Weile überlegen, wie diese lauten. Aber wer sich ein wenig mit deutscher Poesie auskennt, der wird nicht allzu viele Schwierigkeiten haben.

Ich hab mich mal entschieden diese Rätsel alle auf einen Schwung zu veröffentlichen, weil so ein Bildungsthema wohl eher „special Interrest“ ist, in Zeiten von Pisa und so.
Wenn ihr ein Rätsel gelöst habt, schreibt einen Kommentar. Wer alle raushat kann sich was drauf einbilden. 🙂

Nachtrag: Wer Rätsel 3 raushat, der hat meinen vollen Respekt verdient, denn da bin ich selbst noch nicht auf die Lösung gekommen.

1.)

2.)

3.)

4.)

5.)

6.)

7.)

8.)

Written by Heiko C. in: Linguistisches,Spass und Spiel | Schlagwörter:
Nov
19
2009
--

Des Pudels CERN?

Von CERN hat man ja nun schon gehört, nehme ich an. Das ist diese Organisation die diesen neuen Super-Duper-Teilchenbeschleuniger in der Schweiz (LHC) betreibt, um den sich schon vor dessen Fertigstellung wilde Spekulationen rankten. So hieß es beispielsweise, wenn dat Dingen eingeschaltet wird, würde es ein schwarzes Loch herstellen, welches die Erde verschluckt. Diese These fand nicht nur in verschiedenen Blogs Verbreitung, sondern auch in der herkömmlichen Presse.

Vor einem Monat kam dann Spreeblick mit einem Artikel, in dem es darum ging, dass die Experimente von CERN grad nicht so richtig funktionieren, was ein paar der dort arbeitenden Wissenschaftler zu der Theorie brachte, dass der LHC in der Zukunft das funktionieren des LHC in der Gegenwart verhindere.
Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen: Die Zukunft sabotiert unsere wissenschaftlichen Experimente! Schock!

Dann berichtete vor etwa zwei Wochen wieder Spreeblick darüber, dass ein Vogel durch das unglückliche Platzieren eines Brotkrumens eine Apparatur zum überhitzen gebracht hätte.

Und was muss ich jetzt bei Fefe lesen?

Hahaha, einer der CERN-Direktoren hat einen Lovecraft gepullt und den versammelten Reportern was von Dimensionstoren und „unknown unknowns“ erzählt, und dass da Dinge durchkommen könnten, durch die Dimensionstore. Sehr schöner Fnord 🙂

Und wenn man Fringe oder AkteX schaut, denkt man sich immer, dass das, was man da so sieht nix mit den Realitäten eines Wissenschaftlers zu tun habe, und nun scheint die Grenze zwischen LHC und LSD immer mehr zu verschwimmen.
Ich meine, hör‘ mal: Zeitreisen, Schwarze Löcher, die die Erde verschlucken, sabotierende Vögel und Besuche aus Parallelwelten? Was kommt als nächstes? Berichtet CERN etwa bald davon, dass bei einem Experiment ein Forscher versehentlich mit der DNA einer Stubenfliege infiziert wurde, und sich jetzt langsam in eine menschliche Fliege verwandelt? Oder bauen die eine Telefonverbindung zu Gott auf? Alles scheint möglich bei denen!

Ich möchte ja gerne glauben, dass das alles möglich ist, was da so berichtet wird, aber ein anderer Verdacht drängt sich auf. Vielleicht hat CERN ja die Medienöffentlichkeit wegen der „Schwarzen Löcher“ irgendwie genossen, und jetzt lancieren die mal die eine oder andere Meldung mit ähnlich phantastischen Dingen, um im Gespräch zu bleiben. Interessiert sich ja sonst keiner für den Teilchenkram. Was der Normalbürger über Teilchenbeschleuniger weiß ist doch im Bestfall: Da bauen die ein irre teures Dings, in dem Nichts mit Nichts beschossen, und das daraus entstehende neue Nichts dann untersucht wird.

Oder, die verarschen schlicht gerne Journalisten.
Vielleicht wird schon bald der erste Spiegelreporter von einem CERN-Forscher in Cthulhu-Maske erschreckt. Ich find‘ das lustig. Da will ich auch mal arbeiten, wenn ich mal groß bin!

Nov
18
2009
3

Das Nostalgie-Pink-Floyd-Bilderrätsel Teil 12

So, ab nun neu gezeichnete Bilderrätsel. Da ich sie auf dem gleichen Papier wie damals gezeichnet habe (Der Stift, den ich damals benutzt habe wird leider nicht mehr hergestellt), trifft die Bezeichnung „Nostalgie“ m. E. immer noch. Und so muss ich auch die fortlaufende Nummerierung nicht mehr durchbrechen. Puh!

Als kleiner Tipp: Dies ist eher ein Stück aus der Anfangszeit von Pink Floyd.

Written by Heiko C. in: Spass und Spiel | Schlagwörter:
Nov
17
2009
2

H.P. Lovecraft und die Grenzen der Spracherkennung IV

…irgendwann hat man dann keine Lust mehr möglichst deutlich zu sprechen, und wird dann ein wenig laut. Das hilft natürlich nicht. Da kommen dann seltsame Sachen bei raus…

Iä! Iä! Cthulhu betragen!

Written by Heiko C. in: Beklopptes,Linguistisches | Schlagwörter: , ,

Powered by WordPress | Aeros Theme | TheBuckmaker.com WordPress Themes

Powered by WordPress | Aeros Theme | TheBuckmaker.com WordPress Themes

Nov
28
2009
11

Das Nostalgie-Pink-Floyd-Bilderrätsel Teil 16

Written by Heiko C. in: Spass und Spiel | Schlagwörter:
Nov
27
2009
1

Das Fortschreiten des technischen Fortschritts

Ich hab mir heute neue Passfotos machen lassen. Das letzte Mal davor war irgendwann Mitte der Neunziger. Die machen einem ja immer 8 oder 12 Stück, also hatte ich die letzten im Laufe der vergangenen 13 Jahre aufgebraucht. Unter anderem mein Führerschein und 3 meiner Ausweise hatten das gleiche Foto, aber nun waren sie halt alle.

Neunzehnhundertkeks – wann genau weiß ich nicht mehr – war es noch so, dass tatsächlich Photografien der herkömmlichen Art gemacht wurden. Auf Film und so. Dann musste man sich ’ne halbe bis 3/4 Stunde im Ort die Zeit vertreiben, bis die Fotos entwickelt waren.

Heute ging das um einiges schneller. Ich ging rein, wurde auf den Fotografiertenhocker gesetzt, dann gings Klick, Klick, Klick und drei Minuten später hatte ich die Bilder in der Hand.
Schön, wie die verbesserte Technologie des neuen Jahrtausends und mehr Zeit für die angenehmeren Dinge des Lebens verschafft. Blogeinträge schreiben zum Beispiel.

Allerdings hätte wohl alles viel länger gedauert, hätte ich biometrische Fotos für einen von diesen neuartigen Weltraum-Reisepässen mit Computerchip und Zeug gebraucht.
Hätte ich so einen machen lassen, hätte man daran wohl schön sehen können, wie die Regierung einem die Zeit, die einem der technische Fortschritt verschafft hat, wieder wegnimmt.

Written by Heiko C. in: Technisches | Schlagwörter: ,
Nov
24
2009
9

Das Nostalgie-Pink-Floyd-Bilderrätsel Teil 15

Sorry, aber momentan komme ich irgendwie nicht zum lange-wütende-Artikel-schreiben. Als Ersatz hier aber ein weiteres lustiges Bilderrätsel:

Written by Heiko C. in: Spass und Spiel | Schlagwörter:
Nov
23
2009
2

New Moon – „Biss zum Erbrechen“

So, der kommt ja nun in die Kinos. Ich werde ihn mir ganz sicher NICHT im Kino anschauen. Da ich jedoch den ersten Film „Twilight“ und die ersten beiden Bücher der Twilightsaga hier besprochen habe, möchte ich dem interessierten Kinogänger von Welt gerne ein paar Reviews in englischer Sprache ans Herz legen, welche vielleicht die Entscheidung zu erleichtern vermögen, ob man sich den Knelz im Kino anschauen soll, oder besser nicht.

Folgende Videoreviews sind mir bisher aufgefallen:

hier bei Bum Reviews,

bei The Spoony Experiment

oder bei The Cinema Snob

Wenn ich mehr finde, trage ich’s nach.

Ach ja: KALTE WESEN!!!

Written by Heiko C. in: Kurzrezensionen | Schlagwörter: ,
Nov
22
2009
11

Das Nostalgie-Pink-Floyd-Bilderrätsel Teil 14

Written by Heiko C. in: Spass und Spiel | Schlagwörter:
Nov
20
2009
4

Das Nostalgie-Pink-Floyd-Bilderrätsel Teil 13

Okay, dann mal was einfaches zur Abwechslung…

Written by Heiko C. in: Spass und Spiel | Schlagwörter:
Nov
20
2009
14

Noch mehr sinnlose Zeitverschwendung: Bilderrätsel!

Ihr werdet es mir wahrscheinlich nicht abkaufen, aber just nachdem ich an die 20 neue Pink-Floydrätsel gezeichnet habe, bin ich heut abend nochmal durch meine alten Germanistikaufzeichnungen gegangen, und habe einen ganzen Schwung neuer nostalgischer Rätsel entdeckt!
Diesmal jedoch nicht mit Pink Floyd als Thema, sondern mit dem vagen Oberbegriff „klassische deutsche Lyrik“. Gleich das erste Rätsel ist der Titel des Seminars, in dem ich den ganzen Kram gezeichnet habe und somit vielleicht eine Hilfe bei den anderen Rätseln.
Da ich diesmal offenbar die Lösungen nicht dabeigeschrieben hatte, musste ich selbst eine Weile überlegen, wie diese lauten. Aber wer sich ein wenig mit deutscher Poesie auskennt, der wird nicht allzu viele Schwierigkeiten haben.

Ich hab mich mal entschieden diese Rätsel alle auf einen Schwung zu veröffentlichen, weil so ein Bildungsthema wohl eher „special Interrest“ ist, in Zeiten von Pisa und so.
Wenn ihr ein Rätsel gelöst habt, schreibt einen Kommentar. Wer alle raushat kann sich was drauf einbilden. 🙂

Nachtrag: Wer Rätsel 3 raushat, der hat meinen vollen Respekt verdient, denn da bin ich selbst noch nicht auf die Lösung gekommen.

1.)

2.)

3.)

4.)

5.)

6.)

7.)

8.)

Written by Heiko C. in: Linguistisches,Spass und Spiel | Schlagwörter:
Nov
19
2009
--

Des Pudels CERN?

Von CERN hat man ja nun schon gehört, nehme ich an. Das ist diese Organisation die diesen neuen Super-Duper-Teilchenbeschleuniger in der Schweiz (LHC) betreibt, um den sich schon vor dessen Fertigstellung wilde Spekulationen rankten. So hieß es beispielsweise, wenn dat Dingen eingeschaltet wird, würde es ein schwarzes Loch herstellen, welches die Erde verschluckt. Diese These fand nicht nur in verschiedenen Blogs Verbreitung, sondern auch in der herkömmlichen Presse.

Vor einem Monat kam dann Spreeblick mit einem Artikel, in dem es darum ging, dass die Experimente von CERN grad nicht so richtig funktionieren, was ein paar der dort arbeitenden Wissenschaftler zu der Theorie brachte, dass der LHC in der Zukunft das funktionieren des LHC in der Gegenwart verhindere.
Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen: Die Zukunft sabotiert unsere wissenschaftlichen Experimente! Schock!

Dann berichtete vor etwa zwei Wochen wieder Spreeblick darüber, dass ein Vogel durch das unglückliche Platzieren eines Brotkrumens eine Apparatur zum überhitzen gebracht hätte.

Und was muss ich jetzt bei Fefe lesen?

Hahaha, einer der CERN-Direktoren hat einen Lovecraft gepullt und den versammelten Reportern was von Dimensionstoren und „unknown unknowns“ erzählt, und dass da Dinge durchkommen könnten, durch die Dimensionstore. Sehr schöner Fnord 🙂

Und wenn man Fringe oder AkteX schaut, denkt man sich immer, dass das, was man da so sieht nix mit den Realitäten eines Wissenschaftlers zu tun habe, und nun scheint die Grenze zwischen LHC und LSD immer mehr zu verschwimmen.
Ich meine, hör‘ mal: Zeitreisen, Schwarze Löcher, die die Erde verschlucken, sabotierende Vögel und Besuche aus Parallelwelten? Was kommt als nächstes? Berichtet CERN etwa bald davon, dass bei einem Experiment ein Forscher versehentlich mit der DNA einer Stubenfliege infiziert wurde, und sich jetzt langsam in eine menschliche Fliege verwandelt? Oder bauen die eine Telefonverbindung zu Gott auf? Alles scheint möglich bei denen!

Ich möchte ja gerne glauben, dass das alles möglich ist, was da so berichtet wird, aber ein anderer Verdacht drängt sich auf. Vielleicht hat CERN ja die Medienöffentlichkeit wegen der „Schwarzen Löcher“ irgendwie genossen, und jetzt lancieren die mal die eine oder andere Meldung mit ähnlich phantastischen Dingen, um im Gespräch zu bleiben. Interessiert sich ja sonst keiner für den Teilchenkram. Was der Normalbürger über Teilchenbeschleuniger weiß ist doch im Bestfall: Da bauen die ein irre teures Dings, in dem Nichts mit Nichts beschossen, und das daraus entstehende neue Nichts dann untersucht wird.

Oder, die verarschen schlicht gerne Journalisten.
Vielleicht wird schon bald der erste Spiegelreporter von einem CERN-Forscher in Cthulhu-Maske erschreckt. Ich find‘ das lustig. Da will ich auch mal arbeiten, wenn ich mal groß bin!

Nov
18
2009
3

Das Nostalgie-Pink-Floyd-Bilderrätsel Teil 12

So, ab nun neu gezeichnete Bilderrätsel. Da ich sie auf dem gleichen Papier wie damals gezeichnet habe (Der Stift, den ich damals benutzt habe wird leider nicht mehr hergestellt), trifft die Bezeichnung „Nostalgie“ m. E. immer noch. Und so muss ich auch die fortlaufende Nummerierung nicht mehr durchbrechen. Puh!

Als kleiner Tipp: Dies ist eher ein Stück aus der Anfangszeit von Pink Floyd.

Written by Heiko C. in: Spass und Spiel | Schlagwörter:
Nov
17
2009
2

H.P. Lovecraft und die Grenzen der Spracherkennung IV

…irgendwann hat man dann keine Lust mehr möglichst deutlich zu sprechen, und wird dann ein wenig laut. Das hilft natürlich nicht. Da kommen dann seltsame Sachen bei raus…

Iä! Iä! Cthulhu betragen!

Written by Heiko C. in: Beklopptes,Linguistisches | Schlagwörter: , ,