Impactsuspect » Was kommt als nächstes? Kinderarbeit?
Sep
11
2009

Was kommt als nächstes? Kinderarbeit?

Ich hab ja schon mal kurz angerissen, dass die CDU und die FDP, sollte Schwarz-Geld Schwarz-Gelb tatsächlich gewählt werden, die Zwangsarbeit in Deutschland einführen will. Nicht wie heute, wo Hartz 4 Empfänger bereits 1 Euro Jobs anehmen können, die jedoch gemeinnützig sein sollen.
Nein, nach der Wahl sollen alle Hartz 4 Empfänger gesetzlich verpflichtet werden Arbeitsdienste anzunehmen. Sonst gibt’s gleich gar kein Geld mehr. Auch Gemeinnützigkeit soll dabei nicht mehr erforderlich sein. Nun ist auch klar, was die FDP mit „Arbeit muss sich wieder lohnen“ meint: „Wer nicht zwangsarbeitet, der verhungert halt. Ergo: Arbeit lohnt sich.“ Jedem rechtschaffenen Menschen sträuben sich hier alle Haare, wie seltsam das im Einzelfall auch aussehen mag. Doch es gibt ja leider heutzutage genug andere.

Wenn aber schon die Wiedereinführung der Sklaverei den wirtschaftsliberalen Wähler nicht schreckt, weil er als Gutverdiender ja nicht betroffen ist, so sollte doch der zu erwartende Preisverfall ihn schrecken. Die Preise in Deutschland würden ins Bodenlose fallen, gerade im Dienstleistungsgewerbe. Und wenn er dann meint „Nun, dann besorg ich mir halt selbst ein paar Sklaven vom Arbeitsamt!“, sollte er sich fragen wie hochwertig die Arbeit von Menschen wohl sein wird, die zu Hungerlöhnen dazu gezwungen werden zu arbeiten. Wenn man jemanden gegen seinen Willen dazu zwingt einem die Haare zu schneiden, sollte man schon mal darauf gefasst sein, die nächsten paar Wochen mit einer Scheißfrisur rumzulaufen.
Dass die ganze Chose grundgesetzwidrig ist, interssiert heute leider sowieso niemanden mehr.

Langsam wird immer klarer was Angela Merkel 2005 mit den Worten „Denn wir haben wahrlich keinen Rechtsanspruch auf Demokratie und Soziale Marktwirtschaft in alle Ewigkeit“ meinte:

Written by Heiko C. in: Dreistigkeiten,Gesellschaftliches,Gruseliges,Politisches | Schlagwörter: , , ,

Keine Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URL

Leave a comment

Keine Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URL

Leave a comment

Powered by WordPress | Aeros Theme | TheBuckmaker.com WordPress Themes

Powered by WordPress | Aeros Theme | TheBuckmaker.com WordPress Themes

Sep
11
2009

Was kommt als nächstes? Kinderarbeit?

Ich hab ja schon mal kurz angerissen, dass die CDU und die FDP, sollte Schwarz-Geld Schwarz-Gelb tatsächlich gewählt werden, die Zwangsarbeit in Deutschland einführen will. Nicht wie heute, wo Hartz 4 Empfänger bereits 1 Euro Jobs anehmen können, die jedoch gemeinnützig sein sollen.
Nein, nach der Wahl sollen alle Hartz 4 Empfänger gesetzlich verpflichtet werden Arbeitsdienste anzunehmen. Sonst gibt’s gleich gar kein Geld mehr. Auch Gemeinnützigkeit soll dabei nicht mehr erforderlich sein. Nun ist auch klar, was die FDP mit „Arbeit muss sich wieder lohnen“ meint: „Wer nicht zwangsarbeitet, der verhungert halt. Ergo: Arbeit lohnt sich.“ Jedem rechtschaffenen Menschen sträuben sich hier alle Haare, wie seltsam das im Einzelfall auch aussehen mag. Doch es gibt ja leider heutzutage genug andere.

Wenn aber schon die Wiedereinführung der Sklaverei den wirtschaftsliberalen Wähler nicht schreckt, weil er als Gutverdiender ja nicht betroffen ist, so sollte doch der zu erwartende Preisverfall ihn schrecken. Die Preise in Deutschland würden ins Bodenlose fallen, gerade im Dienstleistungsgewerbe. Und wenn er dann meint „Nun, dann besorg ich mir halt selbst ein paar Sklaven vom Arbeitsamt!“, sollte er sich fragen wie hochwertig die Arbeit von Menschen wohl sein wird, die zu Hungerlöhnen dazu gezwungen werden zu arbeiten. Wenn man jemanden gegen seinen Willen dazu zwingt einem die Haare zu schneiden, sollte man schon mal darauf gefasst sein, die nächsten paar Wochen mit einer Scheißfrisur rumzulaufen.
Dass die ganze Chose grundgesetzwidrig ist, interssiert heute leider sowieso niemanden mehr.

Langsam wird immer klarer was Angela Merkel 2005 mit den Worten „Denn wir haben wahrlich keinen Rechtsanspruch auf Demokratie und Soziale Marktwirtschaft in alle Ewigkeit“ meinte:

Written by Heiko C. in: Dreistigkeiten,Gesellschaftliches,Gruseliges,Politisches | Schlagwörter: , , ,

Keine Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URL

Leave a comment

Keine Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URL

Leave a comment