Impactsuspect » 2009 » Juli » 12
Jul
12
2009
431

Indianische Legenden – kalte Wesen – Vampire!!!!

Jeden Tag verirrt sich zumindest eine Person auf meinen Blog, die im Zusammenhang mit diesem unsäglichen Vampirbüchern von Susanne Meier Stephenie Meyer oder deren Verfilmung nach „kalte Wesen“, „indianische Legenden kalte wesen“, „vampir das kalte wesen“, „kalte wesen vampire“ oder, oder, oder sucht.
Da alle diese Sucher in der Wüste – die zu einem hohen Prozentsatz aus Niedersachsen kommen – hier tatsächlich nur meine Verrisse zweier dieser Twilight-Bücher finden, und daher wahrscheinlich enttäuscht sind, schreibe ich diesen Artikel als Friedensangebot.

Nachtrag1: Hier findet ihr vielleicht eher, was ihr sucht, ich hab mal ein wenig in indianischen Legenden nachgeforscht: LINK

Vampire sind ja nun auch cool. Unheimlich cool. Sogar unheimlich und cool. Und meinetwegen auch „schön und/aber gefährlich“, wie Susanne Meier Stephanie Meyer in ihren Büchern nicht müde wird zu wiederholen. Aber nicht wenn sie glitzern. Wenn die sich schon von unserem Blut ernähren müssen, dann sollen die doch wenigstens den Anstand besitzen und im Sonnenlicht dann auch zu Staub zerfallen. Alles andere ist albern und doof und überhaupt nicht cool.

Aber wie gesagt, ein Friedensangebot. Hier noch ein paar Bilder von Vampiren:

Nachtrag2: Tjö, die Bilder sind mittlerweile scheinbar alle von Deviantart verschwunden. Vielleicht ja, weil dieser Artikel für zuviel Traffic gesorgt hat, wer weiß. Dann mal ich halt selber welche, kann aber einen moment dauern.

Nachtrag3: Hier mein erstes eigenes Vampirbild:


skating nosferatu

Nachtrag4: Und noch eins:

fröhlicher emo-vampir

Nachtrag3: Vielleicht kann man euch hier auch weiterhelfen: www.kaltewesen.de 😉

Nachtrag4: Noch ein kleiner Tipp: Da sowohl das Buch, als auch der Film in englischer Sprache sind, findet ihr wohl am ehesten die gesuchten Webseiten – wenn sie denn existieren sollten – wenn ihr nach „cold ones native american legends“ oder „cold ones indian legends“ sucht.
Ich hoffe das hilft weiter. Sollte jemand irgendwas finden, was den gesuchten Webseiten irgendwie ähnlich sieht, wäre ich entzückt, wenn er (oder sie) mir einen Kommentar hinterlassen würde, wo die zu finden sind. Danke.

Written by Heiko C. in: Bücher,Gruseliges | Schlagwörter: , , ,
Jul
12
2009
--

Mitnahmementalität

Da der „Generation Atari 1040ST C64″ ja schon immer eine gewisse Mitnahmementalität vorgeworfen wird, will ich diese mit diesem Artikel mal bedienen. Was kann man im Netz alles mitnehmen und kann man im Netz überhaupt noch was mitnehmen in Zeiten der Vorratsdatenspeicherung?
Man kann noch immer, und zwar Sachen, die sowieso gratis sind.

In einem früheren Artikel habe ich bereits auf Podcasts zum Thema Zensursula hingewiesen. Es gibt aber noch jede Menge mehr zu entdecken.

Folgende Podcasts kann ich mit Überzeugung nur empfehlen:
Chaosradio und Chaosradio express: Podcasts vom Chaos Computer Club zu allen möglichen, hauptsächlich netzaffinen Themen
Medienradio: Podcast zum Thema Medien und neue Medien
fritz.de podcasts: Podcasts des rbb zu allen nur denkbaren und undenkbaren Themen
Coverville: Englischsprachiger Musikpodcast, der sich mit Coverversionen befasst, und diese vorstellt
Ken Fm Podcast: Hektischer gesellschaftskritischer Podcast

Videopodcasts die ich empfehlen kann:
FernsehkritikTV: Ein Format, das sich mit dem Unterirdischen des deutschen Fernsehens auseinandersetzt
Nostalgia Critic: englischsprachige Rezension von nostalgischen Fimen und Fernsehsendungen
Nostalgia Chic: Das gleiche bloss für die weibliche Zielgruppe
The Spoony Experiment – englischsprachiger Videopodcast-Blog der sich mit den Niederungen der Popkultur auseinandersetzt
cinemassacre.com – Die Website von James Rolfe, Nachwuchsfimemacher und bekannt als Angry Videogame Nerd.

Deviant Art für Hintergrund- und sonstige Bilder, unter anderem auch zum Einbinden, wie ich es hier seit einigen Tagen im Blog mache.

Jamendo.com für Musik unter Creative Commons Lizenz.

Bei vorleser.net gibbet umsonstene Hörbücher.

Und generell Archive.org. Da findet man den ganzen alten Kram dessen Verwertungsrechte ausgelaufen sind, und tonnenweise Zeug unter Creative Commons Lizenz.

Viel Spass beim Stöbern!

Written by Heiko C. in: Gesellschaftliches | Schlagwörter:
Jul
12
2009
2

III. Rechtsfreier Raum der Woche

Nachdem ich alle Nominierungen noch einmal durchgegangen bin, entscheide ich unbestechlich, dass der rechtsfreie Raum der Woche mit großem Trara und noch größerem Abstand zu den Mitbewerbern an Heinrich Wefing geht.

Obwohl er schon nominiert war für seinen Export der Phrase nach Österreich, hat Wefing gezeigt, dass er auch dann nicht faul auf seinem Hintern sitzenbleibt, sondern eben gerade deshalb weitermacht. Er hat mit einem weiteren dadaistischen Artikel in der Zeit noch einen drauf gelegt. Außerdem hätte Wefing schon für seinen ersten Artikel „Was darf das Internet“ den RRW verdient gehabt, doch da gab es diesen noch nicht.

Heinrich Wefing bekommt den RRW diese Woche also wohlverdient.


trophy by ~siousu on deviantART

Applaus!!!

Written by Heiko C. in: Rechtsfreier Raum der Woche | Schlagwörter: ,

Powered by WordPress | Aeros Theme | TheBuckmaker.com WordPress Themes

Powered by WordPress | Aeros Theme | TheBuckmaker.com WordPress Themes

Jul
12
2009
431

Indianische Legenden – kalte Wesen – Vampire!!!!

Jeden Tag verirrt sich zumindest eine Person auf meinen Blog, die im Zusammenhang mit diesem unsäglichen Vampirbüchern von Susanne Meier Stephenie Meyer oder deren Verfilmung nach „kalte Wesen“, „indianische Legenden kalte wesen“, „vampir das kalte wesen“, „kalte wesen vampire“ oder, oder, oder sucht.
Da alle diese Sucher in der Wüste – die zu einem hohen Prozentsatz aus Niedersachsen kommen – hier tatsächlich nur meine Verrisse zweier dieser Twilight-Bücher finden, und daher wahrscheinlich enttäuscht sind, schreibe ich diesen Artikel als Friedensangebot.

Nachtrag1: Hier findet ihr vielleicht eher, was ihr sucht, ich hab mal ein wenig in indianischen Legenden nachgeforscht: LINK

Vampire sind ja nun auch cool. Unheimlich cool. Sogar unheimlich und cool. Und meinetwegen auch „schön und/aber gefährlich“, wie Susanne Meier Stephanie Meyer in ihren Büchern nicht müde wird zu wiederholen. Aber nicht wenn sie glitzern. Wenn die sich schon von unserem Blut ernähren müssen, dann sollen die doch wenigstens den Anstand besitzen und im Sonnenlicht dann auch zu Staub zerfallen. Alles andere ist albern und doof und überhaupt nicht cool.

Aber wie gesagt, ein Friedensangebot. Hier noch ein paar Bilder von Vampiren:

Nachtrag2: Tjö, die Bilder sind mittlerweile scheinbar alle von Deviantart verschwunden. Vielleicht ja, weil dieser Artikel für zuviel Traffic gesorgt hat, wer weiß. Dann mal ich halt selber welche, kann aber einen moment dauern.

Nachtrag3: Hier mein erstes eigenes Vampirbild:


skating nosferatu

Nachtrag4: Und noch eins:

fröhlicher emo-vampir

Nachtrag3: Vielleicht kann man euch hier auch weiterhelfen: www.kaltewesen.de 😉

Nachtrag4: Noch ein kleiner Tipp: Da sowohl das Buch, als auch der Film in englischer Sprache sind, findet ihr wohl am ehesten die gesuchten Webseiten – wenn sie denn existieren sollten – wenn ihr nach „cold ones native american legends“ oder „cold ones indian legends“ sucht.
Ich hoffe das hilft weiter. Sollte jemand irgendwas finden, was den gesuchten Webseiten irgendwie ähnlich sieht, wäre ich entzückt, wenn er (oder sie) mir einen Kommentar hinterlassen würde, wo die zu finden sind. Danke.

Written by Heiko C. in: Bücher,Gruseliges | Schlagwörter: , , ,
Jul
12
2009
--

Mitnahmementalität

Da der „Generation Atari 1040ST C64″ ja schon immer eine gewisse Mitnahmementalität vorgeworfen wird, will ich diese mit diesem Artikel mal bedienen. Was kann man im Netz alles mitnehmen und kann man im Netz überhaupt noch was mitnehmen in Zeiten der Vorratsdatenspeicherung?
Man kann noch immer, und zwar Sachen, die sowieso gratis sind.

In einem früheren Artikel habe ich bereits auf Podcasts zum Thema Zensursula hingewiesen. Es gibt aber noch jede Menge mehr zu entdecken.

Folgende Podcasts kann ich mit Überzeugung nur empfehlen:
Chaosradio und Chaosradio express: Podcasts vom Chaos Computer Club zu allen möglichen, hauptsächlich netzaffinen Themen
Medienradio: Podcast zum Thema Medien und neue Medien
fritz.de podcasts: Podcasts des rbb zu allen nur denkbaren und undenkbaren Themen
Coverville: Englischsprachiger Musikpodcast, der sich mit Coverversionen befasst, und diese vorstellt
Ken Fm Podcast: Hektischer gesellschaftskritischer Podcast

Videopodcasts die ich empfehlen kann:
FernsehkritikTV: Ein Format, das sich mit dem Unterirdischen des deutschen Fernsehens auseinandersetzt
Nostalgia Critic: englischsprachige Rezension von nostalgischen Fimen und Fernsehsendungen
Nostalgia Chic: Das gleiche bloss für die weibliche Zielgruppe
The Spoony Experiment – englischsprachiger Videopodcast-Blog der sich mit den Niederungen der Popkultur auseinandersetzt
cinemassacre.com – Die Website von James Rolfe, Nachwuchsfimemacher und bekannt als Angry Videogame Nerd.

Deviant Art für Hintergrund- und sonstige Bilder, unter anderem auch zum Einbinden, wie ich es hier seit einigen Tagen im Blog mache.

Jamendo.com für Musik unter Creative Commons Lizenz.

Bei vorleser.net gibbet umsonstene Hörbücher.

Und generell Archive.org. Da findet man den ganzen alten Kram dessen Verwertungsrechte ausgelaufen sind, und tonnenweise Zeug unter Creative Commons Lizenz.

Viel Spass beim Stöbern!

Written by Heiko C. in: Gesellschaftliches | Schlagwörter:
Jul
12
2009
2

III. Rechtsfreier Raum der Woche

Nachdem ich alle Nominierungen noch einmal durchgegangen bin, entscheide ich unbestechlich, dass der rechtsfreie Raum der Woche mit großem Trara und noch größerem Abstand zu den Mitbewerbern an Heinrich Wefing geht.

Obwohl er schon nominiert war für seinen Export der Phrase nach Österreich, hat Wefing gezeigt, dass er auch dann nicht faul auf seinem Hintern sitzenbleibt, sondern eben gerade deshalb weitermacht. Er hat mit einem weiteren dadaistischen Artikel in der Zeit noch einen drauf gelegt. Außerdem hätte Wefing schon für seinen ersten Artikel „Was darf das Internet“ den RRW verdient gehabt, doch da gab es diesen noch nicht.

Heinrich Wefing bekommt den RRW diese Woche also wohlverdient.


trophy by ~siousu on deviantART

Applaus!!!

Written by Heiko C. in: Rechtsfreier Raum der Woche | Schlagwörter: ,