Impactsuspect » 2009 » Juni » 06
Jun
06
2009
--

Oh, Mann, das kann doch wirklich alles nicht mehr wahr sein…

Gewusst haben wir es ja schon, dass die Debatte um die Sperrung von Internetseiten mit kinderpornographischen Inhalten nur ein Vorwand der Großen Koalition ist, um den Fuß in die Zensurtüre zu bekommen. Dass Wiefelspütz und Bosbach es jetzt zugeben, hätte ich aber nicht gedacht.
Wer will die noch wählen? Was ist das für ein Verein? WAS PLANEN DIE??????

Written by Heiko C. in: Dreistigkeiten,Gruseliges,Politisches | Schlagwörter: , , ,
Jun
06
2009
--

Magersucht wird vielleicht bald wegzensiert…

Hat ja nicht lang gedauert, und schon ist die Rede davon diese Pro-Magersucht-Seiten im Internet auch zu sperren. Ich muss dazu sagen: Ich bin nicht magersüchtig, und natürlich ist es schlimm, wenn sich Leute zu Tode hungern. Diesen Seiten ist vorzuwerfen, dass sich dort Magersüchtige darüber austauschen, wie man besonders effektiv magersüchtig ist.
Das Problem wird man nicht lösen, wenn man es ausblendet. Die Nutzer(innen) dieser Seiten werden andere Wege finden, um ihre Erfahrungen mit dieser Krankheit auszutauschen. Vor dem Internet haben sie das ja auch schon gemacht. In Kliniken, die speziell dazu da sein sollten, um Essgestörten zu helfen, zum Beispiel. Soll man die Kliniken nun auch alle „sperren“? Vielleicht sollten sich all die Sperr-Befürworter einfach die Augen verbinden – oder lieber gleich operativ entfernen lassen. Es geht ihnen immerhin ja nicht darum irgendwelchen Opfern zu helfen, sondern darum, nicht zu sehen, dass es überhaupt Opfer gibt. Da braucht man ja nicht am Internet ansetzen. Wer sich heute noch die Augen entfernen lässt, kann sicher sein, dass er nie mehr Augenzeuge von Kindesmißbrauch, Magersucht, Urheberrechtsverletzungen oder anderen häßlichen Sachen wird.

Powered by WordPress | Aeros Theme | TheBuckmaker.com WordPress Themes

Powered by WordPress | Aeros Theme | TheBuckmaker.com WordPress Themes

Jun
06
2009
--

Oh, Mann, das kann doch wirklich alles nicht mehr wahr sein…

Gewusst haben wir es ja schon, dass die Debatte um die Sperrung von Internetseiten mit kinderpornographischen Inhalten nur ein Vorwand der Großen Koalition ist, um den Fuß in die Zensurtüre zu bekommen. Dass Wiefelspütz und Bosbach es jetzt zugeben, hätte ich aber nicht gedacht.
Wer will die noch wählen? Was ist das für ein Verein? WAS PLANEN DIE??????

Written by Heiko C. in: Dreistigkeiten,Gruseliges,Politisches | Schlagwörter: , , ,
Jun
06
2009
--

Magersucht wird vielleicht bald wegzensiert…

Hat ja nicht lang gedauert, und schon ist die Rede davon diese Pro-Magersucht-Seiten im Internet auch zu sperren. Ich muss dazu sagen: Ich bin nicht magersüchtig, und natürlich ist es schlimm, wenn sich Leute zu Tode hungern. Diesen Seiten ist vorzuwerfen, dass sich dort Magersüchtige darüber austauschen, wie man besonders effektiv magersüchtig ist.
Das Problem wird man nicht lösen, wenn man es ausblendet. Die Nutzer(innen) dieser Seiten werden andere Wege finden, um ihre Erfahrungen mit dieser Krankheit auszutauschen. Vor dem Internet haben sie das ja auch schon gemacht. In Kliniken, die speziell dazu da sein sollten, um Essgestörten zu helfen, zum Beispiel. Soll man die Kliniken nun auch alle „sperren“? Vielleicht sollten sich all die Sperr-Befürworter einfach die Augen verbinden – oder lieber gleich operativ entfernen lassen. Es geht ihnen immerhin ja nicht darum irgendwelchen Opfern zu helfen, sondern darum, nicht zu sehen, dass es überhaupt Opfer gibt. Da braucht man ja nicht am Internet ansetzen. Wer sich heute noch die Augen entfernen lässt, kann sicher sein, dass er nie mehr Augenzeuge von Kindesmißbrauch, Magersucht, Urheberrechtsverletzungen oder anderen häßlichen Sachen wird.