Impactsuspect » 2009 » Mai » 15
Mai
15
2009
0

Von den Internetsperren von der Frau von der Leyen von der Bundesregierung…

Hier ein paar interessante Links:

http://www.heise.de/newsticker/Kinderschuetzer-fuer-schaerfere-Internetsperren–/meldung/137908

http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,623125,00.html

http://www.gulli.com/news/internetsperren-tauss-greift-2009-05-14/

http://www.gulli.com/news/deutsche-kinderhilfe-motor-der-2009-05-15/

http://www.zeit.de/online/2009/08/internetsperren-leyen?page=1

Zitat Spiegel.de:

Man muss das übersetzen: Von der Leyen hält 20 Prozent der Nutzer des Internet für mögliche Pädokriminelle. Geht man davon aus, dass auch nur 50 Prozent der Bevölkerung Web-aktiv sind, redet man über mindestens 10 Prozent der Bundesbürger. Kein Wunder, dass von der Leyen einen „Massenmarkt“ für Bilder vergewaltigter Kinder und Babys im Web entdeckt.

Der Hammer! Schäuble, Zypries, zu Guttenberg und Frau von der Leyen. Haben die irgendeine Ahnung? Von Computern? Von Grundrechten? Vom Grundgesetz? Und das mit den 10 Prozent der Bundesbürger… ist das ernst gemeint? Oder hat der Dadaismus in die Politik Einzug gehalten?

Und von Publikumsbeleidigung hab ich schon gehört, aber Wählerbeleidigung? Hilft das in Wahlkampfzeiten? Immerhin mal eine frische neue Idee.
Was kommt als nächstes? Organisiert die Union demnächst große öffentliche Grundgesetzverbrennungen?

In Erwartung solcher oder ähnlicher Ereignisse hier spontan ein Merzgedicht an Frau von der Leyen. Die Dadaistin in ihr wird es zu schätzen wissen:

An Zensursula (frei nach Kurt Schwitters)

Oh Du, Gewählte von 35,2%, ich mag Dir nicht!
Du, Deiner, Dich Dir, ich Dir, Du mir, —- Schäuble?
Das gehört beiläufig nicht hierher!
Wer bist Du, vollbegrinstes Frauenzimmer, Du bist, bist Du?
Die Leute sagen, Du wärest.
Laß sie sagen, sie wissen, wie du nicht weißt.
Du wickelst das Gesetz in einen Fisch und und trittst nach.
Um dich rum trittst Du.
Halloh, Deine schwarzen Kleider, in weiße Schnipsel zersägt,
Schwarz wundert sich Zensursula, Schwarz mag sie keiner.
Zu, Zeiner, Zich Zir, ich Zir, Zu mir, —– zu Guttenberg?
Das gehört beiläufig in die Wählergunst!
Zensursula, schwarze Zensursula, wie sagen die Leute?
Preisfrage:
1. Zensursula hat einen Problem,
2. Zensursula ist schwarz.
3. Welche Farbe hat der Problem?
Blau ist die Farbe Deines gelben Koalitionspartners in spe,
Purpurrot ist die Farbe Deiner grünen Opposition.
Du schlichtes Mädchen im Alltagskleid,
Du liebes grünes Tier, ich liebe Dir… NICHT!
Du Deiner Dich Dir, ich Dir, Du mir, —- Adenauer!
Das gehört beiläufig in die —- Glutenkiste.
Zensursula, Ursel, C—-D—-S—-U!
Ich schneide Deinen Namen.
Dein Name riecht wie Eisbein mit Sauerkraut.
Weißt Du es Zensursula, weißt Du es schon,
Man kann Dich auch von hinten sehen.
Und Du, Du resistenteste von allen,
Du bist von hinten, wie von vorne:
Eindimensional.
Eisbeingeruch lässt mich aufstoßen.
Zensursula,
Du tropfes Tier,
Hinweg —- von —- hier!

Powered by WordPress | Aeros Theme | TheBuckmaker.com WordPress Themes

Powered by WordPress | Aeros Theme | TheBuckmaker.com WordPress Themes

Mai
15
2009
0

Von den Internetsperren von der Frau von der Leyen von der Bundesregierung…

Hier ein paar interessante Links:

http://www.heise.de/newsticker/Kinderschuetzer-fuer-schaerfere-Internetsperren–/meldung/137908

http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,623125,00.html

http://www.gulli.com/news/internetsperren-tauss-greift-2009-05-14/

http://www.gulli.com/news/deutsche-kinderhilfe-motor-der-2009-05-15/

http://www.zeit.de/online/2009/08/internetsperren-leyen?page=1

Zitat Spiegel.de:

Man muss das übersetzen: Von der Leyen hält 20 Prozent der Nutzer des Internet für mögliche Pädokriminelle. Geht man davon aus, dass auch nur 50 Prozent der Bevölkerung Web-aktiv sind, redet man über mindestens 10 Prozent der Bundesbürger. Kein Wunder, dass von der Leyen einen „Massenmarkt“ für Bilder vergewaltigter Kinder und Babys im Web entdeckt.

Der Hammer! Schäuble, Zypries, zu Guttenberg und Frau von der Leyen. Haben die irgendeine Ahnung? Von Computern? Von Grundrechten? Vom Grundgesetz? Und das mit den 10 Prozent der Bundesbürger… ist das ernst gemeint? Oder hat der Dadaismus in die Politik Einzug gehalten?

Und von Publikumsbeleidigung hab ich schon gehört, aber Wählerbeleidigung? Hilft das in Wahlkampfzeiten? Immerhin mal eine frische neue Idee.
Was kommt als nächstes? Organisiert die Union demnächst große öffentliche Grundgesetzverbrennungen?

In Erwartung solcher oder ähnlicher Ereignisse hier spontan ein Merzgedicht an Frau von der Leyen. Die Dadaistin in ihr wird es zu schätzen wissen:

An Zensursula (frei nach Kurt Schwitters)

Oh Du, Gewählte von 35,2%, ich mag Dir nicht!
Du, Deiner, Dich Dir, ich Dir, Du mir, —- Schäuble?
Das gehört beiläufig nicht hierher!
Wer bist Du, vollbegrinstes Frauenzimmer, Du bist, bist Du?
Die Leute sagen, Du wärest.
Laß sie sagen, sie wissen, wie du nicht weißt.
Du wickelst das Gesetz in einen Fisch und und trittst nach.
Um dich rum trittst Du.
Halloh, Deine schwarzen Kleider, in weiße Schnipsel zersägt,
Schwarz wundert sich Zensursula, Schwarz mag sie keiner.
Zu, Zeiner, Zich Zir, ich Zir, Zu mir, —– zu Guttenberg?
Das gehört beiläufig in die Wählergunst!
Zensursula, schwarze Zensursula, wie sagen die Leute?
Preisfrage:
1. Zensursula hat einen Problem,
2. Zensursula ist schwarz.
3. Welche Farbe hat der Problem?
Blau ist die Farbe Deines gelben Koalitionspartners in spe,
Purpurrot ist die Farbe Deiner grünen Opposition.
Du schlichtes Mädchen im Alltagskleid,
Du liebes grünes Tier, ich liebe Dir… NICHT!
Du Deiner Dich Dir, ich Dir, Du mir, —- Adenauer!
Das gehört beiläufig in die —- Glutenkiste.
Zensursula, Ursel, C—-D—-S—-U!
Ich schneide Deinen Namen.
Dein Name riecht wie Eisbein mit Sauerkraut.
Weißt Du es Zensursula, weißt Du es schon,
Man kann Dich auch von hinten sehen.
Und Du, Du resistenteste von allen,
Du bist von hinten, wie von vorne:
Eindimensional.
Eisbeingeruch lässt mich aufstoßen.
Zensursula,
Du tropfes Tier,
Hinweg —- von —- hier!