Mai
19
2008

Hellsehen leicht gemacht

Im aktuellen P.M. steht drin, dass im Grunde genommen jeder hellsehen kann, wie Forscher in den U.S.A. jüngst bewiesen haben, wenn ich den Artikel mal zusammenfassen darf, wie es die Bildzeitung tun würde.
Nee, das kann ich besser:
OKKULT-SCHOCK!
Forscher enthüllen jetzt:
Jeder kann hellsehen!

Na ja, ich wollte diesen meinen schönen nicht mehr ganz so neuen Blog einmal dazu mißbrauchen, diese These zu testen. Damit auch alles mit der Ordnung zugeht, werde ich einige Vorraussagen auf verschiedene Arten und Weisen tätigen, die sich – das bestimme ich jetzt einfach mal so – bis zum Oktober dieses Jahres zu erfüllen haben.

1. Penibel genaue Vorhersage

Am 16 September wird ein Wirbelsturm große Verwüstungen in der Innenstadt Roms anrichten. 170 Menschen werden verletzt, die meisten leicht, aber der Sachschaden geht in Millionenhöhe. Unter anderem wurde die Fassade des Circus Maximus beschädigt.

2. Vage Voraussage

Ein englischsprachiger Schauspieler, der kein Amerikaner ist, wird im Laufe des Sommers bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt werden.

3. Sehr vage Voraussage, die vermutlich sowieso alle naslang wahr wird
Ein europäischer Politiker muss aufgrund von Vorwürfen über einen Rücktritt nachdenken.

4 kryptische Voraussage
Um vier Uhr wird der Sonnenblumenkönig die Hände über dem Kopf zusammenschlagen.
Der Jubel der noblen Bauern wird zu hören sein, bis der Mond einmal, und dann noch einmal zu einer schmalen Sichel geworden sein wird.
Der rote Prunkwagen fällt, und der Adler wird verhärmen. Der Bär lacht sich eins.

Mal sehen, wie hoch meine Trefferquote ist.

Written by Heiko C. in: Esoterisches | Schlagwörter:

2 Comments »

  • […] “Psi-Test der GWUP – Das Preisgeld ist noch da“, denke ich, hich hätte mal mit meiner “Hellsehen leicht gemacht”-Aktion mitmachen sollen. Hat doch gut […]

    Pingback | 5. August 2009
  • […] einige meiner Leser eventuell schon wissen, habe ich ja irgendwann einmal einen Hellsehselbstversuch gemacht: Im Frühjahr machte ich einige Prognosen in verschiedenen Graden von Ungenauigkeit, und […]

    Pingback | 17. Juli 2010

RSS feed for comments on this post. TrackBack URL

Leave a comment

Powered by WordPress | Aeros Theme | TheBuckmaker.com WordPress Themes

Better Tag Cloud