Impactsuspect » 2008 » Mai
Mai
25
2008
2

Zeitreisen bei Richter Alexander Hold

…oder schreibt sich der mit „T“ am Ende, na egal…
Auf jeden Fall habe ich jetzt diese Sendung durchschaut, nachdem ich Sie jahrelang unterschätzt habe.
Ich dachte früher immer diese Richtershows wären nur eine Art nachgemachtes „Königlich Bairisches Amtsgericht“, nur ohne Bairisch, König und echte Schauspieler.
Pustekuchen!
„Richter Alexander Hold“ zumindest, ist eine Zeitreisesendung, eine sehr subtile noch dazu. Nur ganz ausgefuchste Intellenzbestien kriegen das mit. Voll krass. Alda.

Neulich wurde da ein Fall behandelt indem irgendein junger Erwachsener, der von Beruf – glaube ich – Laiendarsteller war, verdächtigt wurde, junge Frauen mit einem Korkenzieher zerschnitzt zu haben.
Warum die Frauen nicht wussten, wer sie zerschnitzt hat? Keine Ahnung, so lange hab ich nicht zugesehen.
Na, jedenfalls war die Tatwaffe in einem Fall ein Korkenzieher von einem Getränkemarkt. Und wie es der Zufall so will, hatte der Freund des zweiten Beihnaheopfers auch einen.
Genau so einen, heißt das.

Und da wird die Verhandlung durch eine Werbepause unterbrochen, damit der Kirkidatze, oder wie die Staatsanwälte da immer heißen, den zweiten Korkenzieher zum Vergleich holen kann.

Gesagt getan. Richter Hold/t hält in jeder Hand ein Beweistütchen mit zwei täuschend ähnlichen Korkenziehern (Also einem pro Tütchen). Dann sagt er: „Wie Sie sehen können sind die beiden Korkenzieher identisch.“

Aha.
Sie sind nicht gleich, auch nicht die Selben. Nein, sie sind sogar identisch. Das heißt nach Konrad Ferdinand B. Duden: Es handelt sich bei beiden um ein und denselben Korkenzieher, also im Grunde nur um einen. Und nicht nur im Grunde, sondern auch sonst.
Was bleibt als Erklärung? Einer der beiden Korkenzieher muss die Version des anderen Korkenziehers aus einer anderen Zeit sein. Was für ein perfides Verbrechen: Die Mordwaffe mit einer Zeitmaschine in eine andere Zeit schicken. Zu dumm, dass das Ding dann doch rechtzeitig zur Verhandlung aufgetaucht ist. Und dann auch noch zweimal.
Man sollte sich halt eben immer die Bedienungsanleitung einer Zeitmaschine durchlesen, da man sonst am Ende noch mit sechzehn „identischen“ Schwiegermüttern im Wohnzimmer sitzt, obwohl man erst in drei Jahren seine zukünftige Frau kennenlernt.

Das ist im Grunde schon das Ende meiner Beweisführung.

Jetzt mal im Ernst:
Als obs nicht schon genug wäre, dass nach den neuesten paar Duden das gleiche und das selbe plötzlich das selbe sind: nämlich beide das gleiche, wird nun auch noch der Begriff identisch entwertet.
Sind Zwillinge dann auch identisch, wenn das für gleiche Korkenzieher gilt? Und was bedeutet dann noch das Wort „Identität“, wenn diese nicht mehr einem exklusiv gehört, sondern sie sich mehrere Teilen können?

UND DER MANN IST RICHTER, UND SOWEIT ICH GEHÖRT HABE LEUTNANT DER RESERVE. Da machen sich die Leute über die Jugend und Pisa Gedanken….

Written by Heiko C. in: Beklopptes,Kurzrezensionen,Linguistisches,Lustiges | Schlagwörter: , ,
Mai
19
2008
2

Hellsehen leicht gemacht

Im aktuellen P.M. steht drin, dass im Grunde genommen jeder hellsehen kann, wie Forscher in den U.S.A. jüngst bewiesen haben, wenn ich den Artikel mal zusammenfassen darf, wie es die Bildzeitung tun würde.
Nee, das kann ich besser:
OKKULT-SCHOCK!
Forscher enthüllen jetzt:
Jeder kann hellsehen!

Na ja, ich wollte diesen meinen schönen nicht mehr ganz so neuen Blog einmal dazu mißbrauchen, diese These zu testen. Damit auch alles mit der Ordnung zugeht, werde ich einige Vorraussagen auf verschiedene Arten und Weisen tätigen, die sich – das bestimme ich jetzt einfach mal so – bis zum Oktober dieses Jahres zu erfüllen haben.

1. Penibel genaue Vorhersage

Am 16 September wird ein Wirbelsturm große Verwüstungen in der Innenstadt Roms anrichten. 170 Menschen werden verletzt, die meisten leicht, aber der Sachschaden geht in Millionenhöhe. Unter anderem wurde die Fassade des Circus Maximus beschädigt.

2. Vage Voraussage

Ein englischsprachiger Schauspieler, der kein Amerikaner ist, wird im Laufe des Sommers bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt werden.

3. Sehr vage Voraussage, die vermutlich sowieso alle naslang wahr wird
Ein europäischer Politiker muss aufgrund von Vorwürfen über einen Rücktritt nachdenken.

4 kryptische Voraussage
Um vier Uhr wird der Sonnenblumenkönig die Hände über dem Kopf zusammenschlagen.
Der Jubel der noblen Bauern wird zu hören sein, bis der Mond einmal, und dann noch einmal zu einer schmalen Sichel geworden sein wird.
Der rote Prunkwagen fällt, und der Adler wird verhärmen. Der Bär lacht sich eins.

Mal sehen, wie hoch meine Trefferquote ist.

Written by Heiko C. in: Esoterisches | Schlagwörter:

Powered by WordPress | Aeros Theme | TheBuckmaker.com WordPress Themes

Powered by WordPress | Aeros Theme | TheBuckmaker.com WordPress Themes

Mai
25
2008
2

Zeitreisen bei Richter Alexander Hold

…oder schreibt sich der mit „T“ am Ende, na egal…
Auf jeden Fall habe ich jetzt diese Sendung durchschaut, nachdem ich Sie jahrelang unterschätzt habe.
Ich dachte früher immer diese Richtershows wären nur eine Art nachgemachtes „Königlich Bairisches Amtsgericht“, nur ohne Bairisch, König und echte Schauspieler.
Pustekuchen!
„Richter Alexander Hold“ zumindest, ist eine Zeitreisesendung, eine sehr subtile noch dazu. Nur ganz ausgefuchste Intellenzbestien kriegen das mit. Voll krass. Alda.

Neulich wurde da ein Fall behandelt indem irgendein junger Erwachsener, der von Beruf – glaube ich – Laiendarsteller war, verdächtigt wurde, junge Frauen mit einem Korkenzieher zerschnitzt zu haben.
Warum die Frauen nicht wussten, wer sie zerschnitzt hat? Keine Ahnung, so lange hab ich nicht zugesehen.
Na, jedenfalls war die Tatwaffe in einem Fall ein Korkenzieher von einem Getränkemarkt. Und wie es der Zufall so will, hatte der Freund des zweiten Beihnaheopfers auch einen.
Genau so einen, heißt das.

Und da wird die Verhandlung durch eine Werbepause unterbrochen, damit der Kirkidatze, oder wie die Staatsanwälte da immer heißen, den zweiten Korkenzieher zum Vergleich holen kann.

Gesagt getan. Richter Hold/t hält in jeder Hand ein Beweistütchen mit zwei täuschend ähnlichen Korkenziehern (Also einem pro Tütchen). Dann sagt er: „Wie Sie sehen können sind die beiden Korkenzieher identisch.“

Aha.
Sie sind nicht gleich, auch nicht die Selben. Nein, sie sind sogar identisch. Das heißt nach Konrad Ferdinand B. Duden: Es handelt sich bei beiden um ein und denselben Korkenzieher, also im Grunde nur um einen. Und nicht nur im Grunde, sondern auch sonst.
Was bleibt als Erklärung? Einer der beiden Korkenzieher muss die Version des anderen Korkenziehers aus einer anderen Zeit sein. Was für ein perfides Verbrechen: Die Mordwaffe mit einer Zeitmaschine in eine andere Zeit schicken. Zu dumm, dass das Ding dann doch rechtzeitig zur Verhandlung aufgetaucht ist. Und dann auch noch zweimal.
Man sollte sich halt eben immer die Bedienungsanleitung einer Zeitmaschine durchlesen, da man sonst am Ende noch mit sechzehn „identischen“ Schwiegermüttern im Wohnzimmer sitzt, obwohl man erst in drei Jahren seine zukünftige Frau kennenlernt.

Das ist im Grunde schon das Ende meiner Beweisführung.

Jetzt mal im Ernst:
Als obs nicht schon genug wäre, dass nach den neuesten paar Duden das gleiche und das selbe plötzlich das selbe sind: nämlich beide das gleiche, wird nun auch noch der Begriff identisch entwertet.
Sind Zwillinge dann auch identisch, wenn das für gleiche Korkenzieher gilt? Und was bedeutet dann noch das Wort „Identität“, wenn diese nicht mehr einem exklusiv gehört, sondern sie sich mehrere Teilen können?

UND DER MANN IST RICHTER, UND SOWEIT ICH GEHÖRT HABE LEUTNANT DER RESERVE. Da machen sich die Leute über die Jugend und Pisa Gedanken….

Written by Heiko C. in: Beklopptes,Kurzrezensionen,Linguistisches,Lustiges | Schlagwörter: , ,
Mai
19
2008
2

Hellsehen leicht gemacht

Im aktuellen P.M. steht drin, dass im Grunde genommen jeder hellsehen kann, wie Forscher in den U.S.A. jüngst bewiesen haben, wenn ich den Artikel mal zusammenfassen darf, wie es die Bildzeitung tun würde.
Nee, das kann ich besser:
OKKULT-SCHOCK!
Forscher enthüllen jetzt:
Jeder kann hellsehen!

Na ja, ich wollte diesen meinen schönen nicht mehr ganz so neuen Blog einmal dazu mißbrauchen, diese These zu testen. Damit auch alles mit der Ordnung zugeht, werde ich einige Vorraussagen auf verschiedene Arten und Weisen tätigen, die sich – das bestimme ich jetzt einfach mal so – bis zum Oktober dieses Jahres zu erfüllen haben.

1. Penibel genaue Vorhersage

Am 16 September wird ein Wirbelsturm große Verwüstungen in der Innenstadt Roms anrichten. 170 Menschen werden verletzt, die meisten leicht, aber der Sachschaden geht in Millionenhöhe. Unter anderem wurde die Fassade des Circus Maximus beschädigt.

2. Vage Voraussage

Ein englischsprachiger Schauspieler, der kein Amerikaner ist, wird im Laufe des Sommers bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt werden.

3. Sehr vage Voraussage, die vermutlich sowieso alle naslang wahr wird
Ein europäischer Politiker muss aufgrund von Vorwürfen über einen Rücktritt nachdenken.

4 kryptische Voraussage
Um vier Uhr wird der Sonnenblumenkönig die Hände über dem Kopf zusammenschlagen.
Der Jubel der noblen Bauern wird zu hören sein, bis der Mond einmal, und dann noch einmal zu einer schmalen Sichel geworden sein wird.
Der rote Prunkwagen fällt, und der Adler wird verhärmen. Der Bär lacht sich eins.

Mal sehen, wie hoch meine Trefferquote ist.

Written by Heiko C. in: Esoterisches | Schlagwörter: