Sep
23
2009
1

Mangelnde Distanz zum rechten Rand

Also mir ist es ja lieber, wenn man klar sagt, dass man nicht mit rechten Parteien koalieren wird, wo die Anhänger solcher Parteien es vermutlich lesen, als wenn man so tut als gäbe es gar keine rechten Parteien und deren Anhänger.
Aber das kann natürlich jeder anders sehen.

Written by Heiko C. in: Beklopptes,Gesellschaftliches,Politisches | Schlagwörter: ,
Sep
22
2009
2

Epsilons, immer nur Epsilons!

Es ist ja schon ein paar Tage her, und wir leben in einer schnelllebigen Zeit, aber vielleicht erinnern sich noch einige an meine bisher 2 mißlungenen Versuche einen Artikel über antike oberschlesische Gartenlauben on zu stellen. Wenn nicht, schaut hier und hier.

Okay, mittlerweile hatte ich ein Backup gemacht von dem Artikel über die antiken oberschlesischen Gartenlauben. Und die Bilder, die ich in einem Schuhkarton aufbewahre, hab ich auch noch mal eingescannt.
Das hat eine Weile gedauert mit dem Einscannen, alleine schon, weil ich all die Schwarzweißfotos von Gartenlauben noch per Hand am Rechner nachbearbeiten musste. Dann hab ich sie also eingebunden in den Artikel, und das ganze – wie gesagt – in einer Textdatei gesichert.
Will ich’s heute Nachmittag in den Blog laden, und was seh ich?

Sep
21
2009
0

XIII. Verleihung des Rechtsfreien Raumes der Woche

Was mussten wir uns nicht schon alles anhören:

„Das Internet ist kein/ein rechtsfreier Raum“

seit mindestens zehn Jahren gehört diese Phrase schon zum rhetorischen Grundrüstzeug aller Menschen in Politik und Medien. Da hilft es dem gebeutelten Wähler oder Zuhörer auch nicht, dass diese Phrase weitgehend „sinnfrei“ ist. Wie schon unzählige Male an unzähligen Orten erwähnt, ist das Internet noch nie rechtsfrei gewesen, noch besteht die Gefahr, dass es in allzu naher Zeit rechtsfrei wird, da im Internet seit jeher auch die gleichen Gesetze gelten wie außerhalb des Internets.
Mehr noch, das Internet ist deutlich mehr reguliert, als das wirkliche Leben es hoffentlich je ist. Im Internet kann jeder jeden für alles abmahnen, und bekommt vermutlich sogar jede noch so illusorische Summe gezahlt, weil sich eben nur die Reichen in diesem Lande einen vernünftigen Rechtsbeistand leisten können.

Written by Heiko C. in: Rechtsfreier Raum der Woche | Schlagwörter:
Sep
20
2009
0

Neulich bei Twitter…

Man kann über die Piraten ja denken, was man will. Trotzdem scheinen sie dem objektiven Beobachter doch das einzig spannende an diesem Wahlkampf zu sein.

Hier ein wenig mehr zu dem Thema: Bei ennomane und bei mspro. Und hier noch was, und auch da bei fukami.

Written by Heiko C. in: Gesellschaftliches,Politisches | Schlagwörter: , , ,
Sep
19
2009
1

Die Wahl zum 13. Rechtsfreien Raumes der Woche

Nachdem die Auswahl letzte Woche ein wenig klein war, haben wir diese Woche wieder eine dicke Wundertüte voll mit Nominierten, die teilweise schon lange auf diesen Preis warten (wie ich finde), teilweise alte Bekannte sind und deren Anwesenheit unter den Nominierten einen ehrlich gesagt eher überrascht.
Diese Woche bekommt der Gewinner der letzten beiden Wochen, Wolfgang Schäuble, ernsthafte Konkurrenz durch seine Chefin, eine Spaßpartei deren Name mir im Moment entfallen ist und ein paar liebe Gäste aus dem europäischen Ausland.

Diese Woche wird es ganz besonders spannend!

1.)Andy Müller-Maguhn vom Chaos Computer Club

Andy Müller-Maguhn, Sprecher des CCC sagte, „Polizeieinsätze dürfen kein rechtsfreier Raum sein, die im Schutz der Anonymität zu Entgleisungen einladen.“

2.)Wolfgang Schäuble
…diesmal on-tour in Quenstedt mit dieser Phrase…

und in Schweinfurt:

3.)Frau Dr. Merkel

Written by Heiko C. in: Rechtsfreier Raum der Woche | Schlagwörter:
Sep
18
2009
3

Der Beruf des Cthulu

Disclaimer: Nach dem gestrigen Durchbruch eines Blogeintrages aus einer Parallelwelt, der meinen schönen Artikel über die schlesischen Gartenlauben schrotete, hab ich den ganzen letzten Abend damit verbracht, den Artikel neu zu schreiben, und – wie ich glaube – besser.
Gegen 2 Uhr Nachts – und ich bin heute um 6 Uhr aufgestanden – hatte ich dann endlich auch wieder alle Fotos eingebunden.

Natürlich habe ich kein Backup gemacht, warum denn auch? Das sowas wie gestern nochmal passiert und in so kurzer Zeit, konnte ich nun wirklich nicht ahnen.

Tja, als ich den Artikel nun gerade jedoch on stellen wollte, hat sich das Multiversum erneut geräuspert. Statt dem Artikel mit den Lauben wurde plötzlich ein anderer, aus einer weiteren Parallelwelt, wie ich vermute, in meinen Blog gespült.
Ich lasse ihn hier mal stehen, alleine weil alle immer über den derzeitigen Wahlkampf und die Politik schimpfen, und der Blogeintrag eindrucksvoll zeigt, dass es alles auch viel schlimmer sein könnte.

Written by Heiko C. in: Bücher,Beklopptes,Wahnhaftes | Schlagwörter: , , ,
Sep
17
2009
24

Warum ich‘ nicht Piraten‘ wähle

Disclaimer: Tja, seltsam. Hier sollte eigentlich ein lang und mühsam von mir recherchierter Artikel zum Thema „antike Gartenlauben in Oberschlesien“ stehen. Ich hab mir echt viel Mühe damit gegeben, und einige sehr witzige Wortspiele zum Thema erdacht. Ausserdem hatte ich tonnenweise Fotos von alten Gartenlauben in Oberschlesien.
Diese blöde Quantenstring-Desonanz hat mir aber nun einen Strich durch die Rechnung gemacht, und meinen schönen Laubenartikel gegen einen ausgetauscht, den ein alternatives Ich in irgendeinem seltsamen Paralleluniversum geschrieben hat.
Ich lass den parallelen Artikel trotzdem mal hier stehen, da er das unfreiwillige Hauptthema dieses Blogs zu tangieren scheint: Vampire. Irgendwie scheinen ja recht viele meiner Leser an die Existenz der mythischen Blutsauger zu glauben, da passt es nur.
Für all die anderen ist der Artikel vielleicht auch ganz interessant.

Trotzdem schade um die Gartenlauben.
(Um die Identitäten von Personen und Organisationen klar zu Kennzeichnen, erhalten alle parallelen Pendants zu Personen und Organisationen in diesem Universum einen Strich hinter ihre Bezeichnung.) Ich bin also auch weiterhin ich, ich‘ ist aber der andere 😉 )

Written by Heiko C. in: Beklopptes,Esoterisches,Politisches | Schlagwörter: , , ,
Sep
16
2009
3

Kleine Linksammlung zur Polizeigewalt

Am letzten Wochenende kam es ja zu – ich nenn’s mal – „Rangeleien“ zwischen unbewaffneten, friedlichen Demonstranten und der Polizei. Da es mittlerweile auch schon durch die Mainstrammedien gegangen ist, und irgendwie alle drüber schreiben, will ich auch.

Das ganze begab sich auf der Demo „Freiheit statt Angst“, die am 12.9 in Berlin stattfand. Eine Kurzzusammenfassung der Ereignisse findet sich unter anderem bei Fefe. Hier, weiter geht’s dann hier, hier, hier, hier, hier, hier und auch hier.

Die Videos stehen noch bei Youtube und Vimeo:

die Vorgeschichte

freiheit statt angst / freedom not fear – demo 12.09.2009 from Gerd Eist on Vimeo.

die Prügelei

Die Presseerklärung der Polizei gibt’s hier: Klick!

Und híer eine Gegenerklärung des Anwaltes eines der beteiligten Demonstranten: Klick!

So. Und weil ich gerade so schön viele Links raushau, hier noch ein paar, die bei der Einschätzung der Situation hilfreich sein könnten:
Intensitätsstufen körperlicher Gewalt
Einfache körperliche Gewalt

Written by Heiko C. in: Dreistigkeiten,Gesellschaftliches,Gruseliges | Schlagwörter: ,
Sep
14
2009
0

Der XII Rechtsfreie Raum der Woche

Schäuble ist on tour. Offenbar verbreitet er die frohe Kunde mit Hilfe dieser Phrase wohl nun jede Woche in einem neuen Ort, vor neuen Zuhörern.
Diesmal war er in Münster, und da es mit Herrn Ströbele und den Grünen, die sich eher unbeholfen an das Thema Internet herangetastet haben, kaum nennenswerte Konkurrenz für Herrn Schäuble gab, geht er diese Woche als klarer Gewinner mit nur einer Gegenstimme hervor.
Das soll aber seinen erneuten Sieg nicht schmälern, denn ich glaube er hätte auch gegen andere Preisträger wie Herrn Wefing oder Frau von der Leyen haushoch gewonnen.
Schäuble ist im Grunde genommen die Personifizierung von allem, wofür diese Phrase täglich in den Mündern unzähliger Polit- und Medienleuten ge- bzw. mißbraucht wird.

An dieser Stelle von mir einen Herzlichen Glückwunsch zu den ersten zwei aufeinander folgenden Siegen ein und derselben Person bei diesem Preis überhaupt!


Stasi 2.0 by ~pablux on deviantART

Written by Heiko C. in: Rechtsfreier Raum der Woche | Schlagwörter:
Sep
11
2009
0

Was kommt als nächstes? Kinderarbeit?

Ich hab ja schon mal kurz angerissen, dass die CDU und die FDP, sollte Schwarz-Geld Schwarz-Gelb tatsächlich gewählt werden, die Zwangsarbeit in Deutschland einführen will. Nicht wie heute, wo Hartz 4 Empfänger bereits 1 Euro Jobs anehmen können, die jedoch gemeinnützig sein sollen.
Nein, nach der Wahl sollen alle Hartz 4 Empfänger gesetzlich verpflichtet werden Arbeitsdienste anzunehmen. Sonst gibt’s gleich gar kein Geld mehr. Auch Gemeinnützigkeit soll dabei nicht mehr erforderlich sein. Nun ist auch klar, was die FDP mit „Arbeit muss sich wieder lohnen“ meint: „Wer nicht zwangsarbeitet, der verhungert halt. Ergo: Arbeit lohnt sich.“ Jedem rechtschaffenen Menschen sträuben sich hier alle Haare, wie seltsam das im Einzelfall auch aussehen mag. Doch es gibt ja leider heutzutage genug andere.

Written by Heiko C. in: Dreistigkeiten,Gesellschaftliches,Gruseliges,Politisches | Schlagwörter: , , ,

Seite 30 von 53« Erste...1020...2829303132...4050...Letzte »

Powered by WordPress | Aeros Theme | TheBuckmaker.com WordPress Themes

Better Tag Cloud