Aug
30
2015
0

Reichskrimi

Für wohl jede Gegend in Deutschland gibt es vermutlich den eigenen Lokalkrimi. Moselromane, Pfalzromane, Rhein-Main-Krimis, Hinterm-Deich-Romane, vor einiger Zeit haben ich mal einen Krimi angefangen, der in einem Dorf bei mir um die Ecke spielt. Dieser wurde verlegt vom Gmeiner-Verlag, der sich scheinbar auf die Kunden von Bahnhofsbuchhandlungen spezialisiert hat, denn woanders habe ich die betreffenden Bücher noch nie gesehen.
Heute morgen habe ich in meiner örtlichen Bahnhofsbuchhandlung jedoch einen neuen, irgendwie beunruhigenden Trend entdeckt: Reichskrimis.

Da gibt es gleich von verschiedenen Autoren Bücher wie „Rassenwahn“, „Führerbefehl“, „Walküre Alarm“, „Endstation Reichskanzlei“ und weitere Kandidaten, die in das gleiche Genre (?) passen.
Mit Blick auf den Klappentext erfahren wir, dass die Romane teilweise in der Nazizeit spielen, teilweise 70 Jahre später oder mehr, aber sich mit Ereignissen der Nazizeit auseinandersetzen.

Written by Heiko C. in: Bücher,Gruseliges,Politisches |

Seite 1 von 11

Powered by WordPress | Aeros Theme | TheBuckmaker.com WordPress Themes

Better Tag Cloud