Okt
31
2009
2

(R-)Elefant im Porzellanladen

Gott sei dank wurdé der Lolcat Artikel doch nicht aus der Wikipedia gelöscht, bzw. mittlerweile wieder hergestellt. Wenn ich über sowas stolpere, und es nicht kenne, erwarte ich ehrlich gesagt auch von der Wikipedia, dass sie mir wenigstens einen Anhaltspunkt liefert, worum es sich handelt.

Andere Artikel werden da gelöscht, auch wenn sie – wie ich finde – zumindest für eine nicht absehbare Zeit relevant sein werden, wie der Artikel zum Mogis Verein (Missbrauchsopfer gegen Internetsperren).
Der Verein war in der Debatte zu den Internetsperren von Frau von der Leyen unzählige Male im Fernsehen, und auch die Zeitungen haben drüber geschrieben.
In der Löschdiskussion bei Wikipedia waren Argumente für die Löschung zum Beispiel die fehlende Relevanz und die fragliche Mitgliederzahl. Christian Bahls, der bisher immer für Mogis gesprochen hat, wurde sogar vorgeworfen, dass der Verein nur aus ihm selbst bestehe.

Written by Heiko C. in: Beklopptes,Linguistisches,Lustiges,Wahnhaftes | Schlagwörter: , ,
Okt
31
2009
3

All your paws are belong to us.

Also. Es hat sich in der Jack Wolfskin sache ja nun einiges getan. Die Abmahngebüren müssen die Dawanda Anbieterinnen nun nicht mehr bezahlen, und ob sie auf ihren eigenen Anwaltskosten sitzenbleiben, konnte ich bisher nicht rausbekommen.
Aber immerhin keine 1000 Euro pro Nase mehr an den Outdoorhersteller.
Kann man sich alles beim Werbeblogger oder auf den Seiten der Taz näher zu Gemüte führen.

Derweil sind noch weitere Abmahnungen in der Mache, zum Beispiel werden schwule Bären abgemahnt. Wie ähnlich da das Logo ist… Nun immerhin haben Bären ebenso wie Wölfe (und im Gegensatz zu Mietzekatzen) Tatzen mit Krallen.
Entschuldigt bitte meine flappsige Wortwahl oben, aber ich habe keine Ahnung was schwule Bären sind.
Oder hatte es bis eben nicht. Offenbar sind „schwule Bären“ homo- oder bisexuelle Männer (in Einzelfällen auch Lesben) mit starker Körperbehaarung.
Schnell, klickt den Wikipedia-Link, bevor das Lemma gelöscht wird! Die schwulen Bären benutzen die Bärentatze übrigens auch schon seit den 70ern,ähnlich wie die Taz die Tatze schon seit einer Zeit benutzt, als es noch kein Jack Wolfskin gab. Der Taz hat es nicht geholfen.

Written by Heiko C. in: Beklopptes,Wahnhaftes | Schlagwörter: , ,
Okt
28
2009
5

Das Nostalgie-Pink-Floyd-Bilderrätsel Teil 4

Antwortkommenrare werden wieder gesammelt, und dann etwas später freigeschaltet, damit mehr als einer richtig raten können.

Das heutige Rätsel ist etwas schwerer, aber ratet einfach mal drauf los:

Written by Heiko C. in: Spass und Spiel | Schlagwörter:
Okt
27
2009
1

Hinter dem Spiegel

So, um diesmal auf Nummer sicher zu gehen, dass nicht wieder mein schöner Gartenlaubenartikel auf mysteriöse Weise verschwindet  und statt dessen irgendein Fragment aus einer namenlosen Parallelwelt auftaucht, habe ich den Artikel – nochmal – neu geschrieben, bebildert, auf einen USB-Stick geladen, diesen in eine kleine Bleischatulle gesteckt und die Schatulle habe ich daraufhin im Garten vergraben… …unter einer Gartenlaube.
Wenn irgendjemand mir – so dachte ich –  einen grausamen Streich spielt – bzw. mir am laufenden Band Streiche spielt – soll er es dann auch richtig schön schwer haben, den Artikel auszutauschen.
Und ja, ich habe die Schatulle abgeschlossen und zwar mit einer 6stelligen Kombination, die nur ich kenne.

Heute grabe ich den Krumpatsch wieder aus, und was muss ich sehen? Schon wieder keine Gartenlauben. Statt dessen eine politische Bestandsaufnahme aus einem sehr seltsamen Paralleluniversum, wie es scheint.

Disclaimer: Personen und Organisationen im folgenden Text sind nicht die gleichnamigen aus unserem Universum, sondern aus einer abstrusen Parallelwelt.

Written by Heiko C. in: Politisches,Wahnhaftes | Schlagwörter: , ,
Okt
25
2009
1

Der rechtsfreie Raum der Woche

…entfällt diesmal, weil ich keine geeigneten Nominierten gefunden habe. Über Googlemail habe ich zwar ein paar Artikel gefunden, die diese Phrase beinhalten, aber dies war entweder in kritischem Kontext, oder nicht auf das Internet bezogen.
Daher hab ich – was den RRW angeht – diese Woche frei.

Es bleibt zu hoffen, dass dieser Ausfall von öffentlich gewordenen Rechtsfreien Räumen kein Einzelfall ist, sondern alle gemerkt haben, wie dumm diese Phrase doch eigentlich ist.

Ich geb‘ zu, das ist unwahrscheinlich… :-/

Nachtrag: So überzeugend war der diesem Artikel als Trackback anhängige Artikel, dass die Emma auch glatt gewonnen hat. Siehe hier: Klick mich!

Written by Heiko C. in: Rechtsfreier Raum der Woche | Schlagwörter:
Okt
24
2009
5

Das Nostalgie-Pink-Floyd-Bilderrätsel Teil 3

Antwortkommenrare werden wieder gesammelt, und dann etwas später freigeschaltet, damit mehr als einer richtig raten können.

Und hier ist auch schon das Rätsel:

Written by Heiko C. in: Spass und Spiel | Schlagwörter:
Okt
23
2009
8

Spiegel Online berichtet über Jack Wolfskins neues Logo

Oder ich bin blind. Oder ich halluziniere. Oder alle Welt ist verrückt geworden, Spiegel Online allen voran.

Spiegel Online berichtet, dass Jack-Wolfskin im „Tatzen Streit“ einlenkt. Jack Wolfskin hatte ja mehrere zuverdienende Hobby-Handarbeiterinnen wegen angeblicher Markenrechtsverletzung abgemahnt, und daraufhin brach ja ein Sturm der Entrüstung im Internet aus. Zu recht wie ich finde. Nur weil man jemanden abmahnen kann und rein rechtlich darf, heißt das noch lange nicht, dass es okay ist, wenn man das wegem jedem Firlefanz auch macht.
Na ja, nun hat Jack-Wolfskin „eingelenkt“, wie man bei SpOn lesen kann, unter anderem steht dort geschrieben, dass die umstrittenen Abmahnungen zurückgezogen wurden, auch wenn man nach dieser Information in der neuesten Pressemitteilung von Jack Wolfskin vergeblich sucht. In der PM steht nämlich nur:

Die zum Teil heftige Kritik unserer Kunden in den aktuellen Fällen der DaWanda-Anbieter nehmen wir ernst und zum Anlass, unser Vorgehen kritisch zu hinterfragen

Written by Heiko C. in: Beklopptes,Dreistigkeiten,Wahnhaftes | Schlagwörter: ,
Okt
23
2009
1

Schattenhaushalt my ass

Ist es nicht toll, wenn die neue schwarz-gelbe Regierung moralisch direkt da anknüpfen will, wo die alte damals aufeghört hat? Einfach so tun, als hätte man keine Schulden. Super Idee, oder?

Wie es scheint wird es dann aber doch nichts mit dem Schattenhaushalt, da er nicht mit dem Grundgesetz vereinbar ist. Aber hat die das bei der Netzzensur, dem großen Lauschangriff oder der Vorratsdatenspeicherung etwa aufgehalten? Und wenn Schäuble tatsächlich neuer Finanzminister wird, dann ist das Grundgesetz in dem Ressort doch eh egal, denn Schäuble sagt ja, dass man das Grundgesetz ändern dürfen muss, da es sonst Gefahr läuft zu brechen.
Ich bin ja der Meinung, dass das Grundgesetz nicht brechen kann. Auf jeden Fall nicht von alleine, da braucht es schon die Hilfe einer Frau von der Leyen oder eines Herrn Schäuble. Dass die FDP auch keine besseren Leute hat, sieht man an der blödsinnigen Idee vom Schattenhaushalt.

Written by Heiko C. in: Beklopptes,Dreistigkeiten,Politisches,Wahnhaftes | Schlagwörter: , , ,
Okt
23
2009
6

Das Nostalgie-Pink-Floyd-Bilderrätsel Teil 2

So, da das erste Rätsel in knapp 20 Minuten schon gelöst war, mach ich das jetzt mal anders. Ich sammle die Kommentare mit den Lösungsvorschlägen erst einmal, und schalte die dann später erst frei, damit alle zumindest ein wenig Zeit haben um zu rätseln. Gesucht wird auch hier wieder entweder ein Songtitel oder ein Albumname der sympathischen Band:

Written by Heiko C. in: Beklopptes,Spass und Spiel | Schlagwörter:
Okt
22
2009
2

Das Nostalgie-Pink-Floyd-Bilderrätsel Teil 1

Was man so manchmal doch alles noch findet. Ich bin in einem alten Reader vom Studium gerade über ein von mir vollgekrakeltes Blatt Ringbuchpapier gestolpert.
Während eines eher trockenen Seminares über Tagalog, einer Sprache die man auf den Philipinen spricht, habe ich jede Menge kleine Bilderrätsel gezeichnet, die allesamt entweder ein Album oder einen Song von Pink Floyd darstellen.
Diese Krakeleien habe ich – sage und schreibe – vor ziemlich genau 10 Jahren zu Papier gebracht, als ich gerade anfing mit dem Studium. So lange ist das schon her? Wahnsinn.
Na ja, jedenfalls will ich meinen Lesern hier – Euch – diese Frühwerke meinerseits nicht ersparen vorenthalten und werde sie deshalb immer mal so zwischendurch einstreuen.
Wer eine Lösung hat, der poste diese bitte als Kommentar.

Fangen wir mit was einfachem an:

Written by Heiko C. in: Beklopptes,Spass und Spiel | Schlagwörter:

Seite 1 von 41234

Powered by WordPress | Aeros Theme | TheBuckmaker.com WordPress Themes

Better Tag Cloud